Google Ads mit ActiveCampaign verbinden

Marketing_Plus_Professional_Enterprise

Marketing_Professional_Enterprise

Mit der Google Ads-Integration von ActiveCampaign können Sie mühelos neue Zielgruppenlisten erstellen und Kundenlisten mit Google Ads synchronisieren. Sie können auch sofort personalisierte Follow-up-Kampagnen initiieren und potenzielle Interessenten effektiv fördern, sobald diese ein Lead-Formular abgeschickt haben.

Hinweise

  • Sie müssen ein Google Ads-Konto haben, um diese Integration nutzen zu können. Wenn Sie kein Google Ads-Nutzer sind, können Sie direkt von Ihrem ActiveCampaign-Konto aus ein neues Konto erstellen
  • Nur Nutzer von Google Ads Administrator können diese Integration einrichten. Wenn Sie Ihre Google Ads-Konten verbinden, werden nur die Konten angezeigt, auf die Sie als Administrator Zugriff haben

Über die Integration von Google Ads

Diese Integration bietet zwei verschiedene Synchronisierungsoptionen: Lead Sync und Customer Match.

Lead Sync

Lead Sync umfasst eingehende Aktualisierungen, die von Google Ads-Leadformularübermittlungen in ActiveCampaign eingehen. Diese Einrichtung wird auf der Seite Google Ads App Listing in Ihrem ActiveCampaign-Konto konfiguriert.

Mit dieser Option werden Kontakte mit ActiveCampaign synchronisiert, sobald sie Ihre Live-Lead-Formulare für Google Ads abschicken. Darüber hinaus:

  • Die benutzerdefinierten Google Ads-Objekte erscheinen im Kontaktdatensatz und zeigen das Formular an, das der Kunde abgeschickt hat, wann er es abgeschickt hat und die Details, die er in Ihrem Formular angegeben hat
  • Drei neue Automationsauslöser werden Ihnen im Automation Builder zur Verfügung stehen. Sie sind:
    • "Neues Google-Lead-Formular eingereicht"
    • "Neues Google-Lead-Formular aktualisiert"
    • "Google Ads-Tag wird hinzugefügt"
  • Kontakte, die mit ActiveCampaign synchronisiert werden, erhalten die folgenden zwei Tags in ihren Datensätzen: google-ads-integration und google-ads-integration-YOUR_FORM_NAME

Kunden-Match

Customer Match hilft Ihnen, Beziehungen zu bestehenden Kunden zu knüpfen und zu vertiefen, mit ihnen erneut in Kontakt zu treten und neue Kunden über Google zu finden.

Mit dieser Integration können Sie Customer Match und ActiveCampaign in Ihren Automationsworkflows verwenden, um ausgehende Aktualisierungen durchzuführen und Ihre Kunden über Ihre Google-Anzeigen erneut anzusprechen.

Diese Integrationsfunktion fügt den Kontaktdatensätzen für diese Option keine Tags hinzu.

Mit dieser Option können Sie Ihr Google Ads-Konto mit ActiveCampaign mit den folgenden Automationsaktionen verbinden:

  • "Google Ads - Kontakt zur Liste hinzufügen" - Damit können Sie eine neue Kundenliste in Google Ads erstellen oder Kontakte zu einer bestehenden Kundenliste hinzufügen
  • "Google Ads - Kontakt aus Liste entfernen" - Damit können Sie Kontakte aus Kundenlisten in Google Ads entfernen

Sie müssen teilnahmeberechtigt sein und die Google Ads-Kundenabgleichsrichtlinien einhalten.

Inbound-Aktion: Lead synchronisieren

So synchronisieren Sie Kontakte aus Google Ads Lead Forms mit ActiveCampaign:

  1. Klicken Sie in Ihrem ActiveCampaign-Konto auf "Apps". Wenn Sie Google Ads bereits über Automationsaktionen mit ActiveCampaign verbunden haben, gehen Sie auf zu Apps > Connected Apps.
  2. Klicken Sie auf die Option Google Ads, um sie zu öffnen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Konto hinzufügen".
  3. Ein modales Fenster wird angezeigt. Wenn Sie Ihr Google Ads-Konto bereits mit ActiveCampaign verbunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswählen", um eingehende Aktionen mit dem verbundenen Konto einzurichten. Wenn Sie noch kein Konto haben oder ein neues Konto einrichten möchten, klicken Sie stattdessen auf auf die Schaltfläche "Verbinden" und folgen Sie den Authentifizierungsschritten.
  4. Nachdem Sie die Authentifizierungsschritte durchgeführt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".
  5. Wählen Sie das Konto und das Lead-Formular, das Sie mit ActiveCampaign synchronisieren möchten.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".
  7. Auf dem folgenden Bildschirm ordnen Sie Ihre Google Ads-Felder den gewünschten ActiveCampaign-Feldern zu. Um weitere Felder zuzuordnen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Feld hinzufügen".

Das E-Mail-Adressfeld ist in ActiveCampaign erforderlich. Nur Formulare, in denen das E-Mail-Adressfeld verfügbar ist und dem E-Mail-Feld von ActiveCampaign zugeordnet ist, können erfolgreich Kontakte von Google Ads mit ActiveCampaign synchronisieren.

Testen Sie Ihre Verbindung

Testen Sie Ihre Leadformularverbindung:

  1. Sobald Sie Ihre Lead-Formulare mit den oben genannten Schritten mit ActiveCampaign verbunden haben, melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an und navigieren Sie zu Kampagnen > Assets
  2. Wählen Sie Leadformulare und und suchen Sie das aktivierte Leadformular , das Sie testen möchten. 
  3. Am Ende des Lead-Formulars werden die Webhook-URL und der Schlüssel eingetragen. Um die Verbindung zu testen, klicken Sie auf auf "Testdaten senden"
  4. In ActiveCampaign wird ein Testkontakt mit einer E-Mail-Adresse test@example.com angelegt. Hier sollten Sie die erfolgreich erstellten Kontakte, Tags und benutzerdefinierten Objekte sehen. Wenn Sie Testdaten mehrmals senden, wird das benutzerdefinierte Objektfeld "Formular-Empfangsdatum" mit einem aktualisierten Datum und einer aktualisierten Uhrzeit angezeigt.

Outbound-Aktionen: Kundenabgleich

Mit den Automationsaktionen in ActiveCampaign können Sie jetzt neue Kundenlisten in Google Ads erstellen, neue Kunden finden, die Ihren Kunden ähnlich sind, Profile von Werbekampagnen ausschließen, um neue Kunden zu gewinnen, ruhende Kunden reaktivieren und vieles mehr.

Zum Hinzufügen und Entfernen von Kontakten aus Ihren Zielgruppenlisten verwenden Sie auf die Automationsaktionen "Google Ads - Kontakt zur Liste hinzufügen" und "Google Ads - Kontakt aus der Liste entfernen". Um diese Funktion zu nutzen, verbinden Sie Ihr Google Ads-Konto mit ActiveCampaign im Bereich Automations Ihres Kontos.

Hinzufügen von Kontakten zu einer Google Ads-Zielgruppenliste

  1. Klicken Sie in Ihrem ActiveCampaign-Konto auf "Apps".
  2. Bearbeiten oder erstellen Sie eine neue Automation.
  3. Ziehen Sie die Aktion "Google Ads - Kontakt zur Liste hinzufügen" in Ihre Automation. Diese Aktion befindet sich im Bereich "CX-Apps" in der Seitenleiste Aktionen.
  4. Ein modales Fenster wird angezeigt. Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten:
    • Wenn Sie Google Ads bereits mit ActiveCampaign verbunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswählen" für das angezeigte Konto
    • Wenn Sie ein anderes Google Ads-Konto verbinden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Konto hinzufügen"
    • Wenn Sie noch kein Konto verbunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Verbinden" und folgen Sie den Schritten, um Ihr Konto zu verbinden
  5. Füllen Sie auf dem nächsten Bildschirm die folgenden Felder aus:
    • Nutzen Sie Google Ads als. Dies ist Ihr Manager-Konto
    • Verwaltetes Konto. Wenn Sie Kundenkonten haben, wählen Sie das Konto aus, das Sie verwenden möchten
    • Wählen Sie Kundenliste. Beachten Sie, dass Sie eine neue Kundenliste erstellen oder eine bestehende Kundenliste auswählen können
    • Nennen Sie Ihre neue Kundenliste. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie eine neue Kundenliste erstellen möchten. Sobald die neue Liste erstellt ist, wird der Name im Feld "Neue Kundenliste erstellen" angezeigt. Sie wird nicht automatisch in das Feld "Kundenliste auswählen" eingefügt. Stattdessen wird sie in der Dropdown-Liste angezeigt

      Verwenden Sie keine Sonderzeichen (wie '!?), wenn Sie Ihre neue Liste benennen. Wenn Sie Ihrer neuen Kundenliste keinen Namen geben, lautet der Name standardmäßig "DefaultAudienceList_ActiveCampaign".

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertigstellen".

Die Kontakte werden der Liste hinzugefügt, wenn sie diesen Schritt in Ihrer Automation erreichen. So fügen Sie Ihrer neu erstellten oder bestehenden Zielgruppenliste sofort eine große Menge an Kontakten hinzu:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Automation auf "Aktiv" eingestellt ist.
  2. Navigieren Sie zu Kontakte > Felder.
  3. Segmentieren Sie Ihre Kontakte entsprechend und wählen Sie dann "Alle bearbeiten".
  4. Wählen Sie "Zu einer Automation hinzufügen" und wählen Sie die aktive Automation, die die Automationsaktion "Kontakt zur Liste hinzufügen" enthält.
  5. Klicken Sie auf "Übernehmen".

Wenn Sie auf "Fertigstellen" klicken, wird Ihre neue Kundenliste nicht erstellt, wenn Sie diese Option gewählt haben. Diese Kundenliste erscheint in Ihren "Google Ads Audience Manager > Ihre Daten"-Segmenten, sobald die Kontakte von ActiveCampaign mit Google Ads synchronisiert wurden.

Entfernen von Kontakten aus einer Google Ads-Kundenliste

  1. Klicken Sie in Ihrem ActiveCampaign-Konto auf "Apps".
  2. Bearbeiten oder erstellen Sie eine neue Automation.
  3. Ziehen Sie die Aktion "Google Ads - Kontakt aus der Liste entfernen" in Ihre Automation. Diese Aktion befindet sich im Bereich "CX-Apps" in der Seitenleiste Aktionen.
  4. Ein modales Fenster wird angezeigt. Wenn Sie Google Ads bereits mit ActiveCampaign verbunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswählen" für das angezeigte Konto. Wenn Sie ein anderes Google Ads-Konto verbinden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Konto hinzufügen".
  5. Füllen Sie auf dem nächsten Bildschirm die folgenden Felder aus:
    • Verwenden Sie Google Ads als. Dies ist Ihr Manager-Konto
    • Verwaltetes Konto. Wenn Sie Kundenkonten haben, wählen Sie das Konto aus, das Sie verwenden möchten
    • Wählen Sie Kundenliste. Beachten Sie, dass Sie eine neue Kundenliste erstellen oder eine bestehende Kundenliste auswählen können
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertigstellen".
War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 8 fanden dies hilfreich

Haben Sie weitere Fragen? Anforderung einreichen

Start free trial