Überblick über BigCommerce Deep Data Integration

Verfügbar in den Tarifen "Plus", "Professional" und "Enterprise".

Mit der ActiveCampaign BigCommerce-Integration können Sie verwertbare Kaufdaten direkt von einem BigCommerce-Shop an Ihr ActiveCampaign-Konto senden. Sie können diese Daten nutzen, um individuelle Follow-up-E-Mails an Ihre Kontakte zu senden, Automationen auszulösen, wenn ein Kunde einen Kauf tätigt, Listensegmente zu erstellen, Automationsziele zu konfigurieren und vieles mehr.

So richten Sie die BigCommerce Deep Data-Integration ein

Deep-Data-Integrationen sind auf der Registerkarte Integrationen unter Einstellungen verfügbar.

Um eine Deep Data-Integration mit einem BigCommerce-Shop einzurichten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf "Einstellungen" unten links auf Ihrem Bildschirm:
  2. Klicken Sie in der linken Unternavigation auf "Integrationen":
  3. Die Seite "Connected Integrations" wird geöffnet. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Integration hinzufügen".
  4. Klicken Sie auf "BigCommerce".
  5. Geben Sie den Hashwert Ihres BigCommerce-Shops ein:. Ihren Store-Hash finden Sie in der BigCommerce-URL, wenn Sie in Ihrem BigCommerce-Konto angemeldet sind

    :BigCommerce_store_hash_in_URL.png
  6. Klicken Sie auf "Verbinden."

Dies bringt Sie zu Ihrem BigCommerce-Shop, wo Sie ActiveCampaign autorisieren, sich mit ihm zu verbinden.

Sobald Ihr BigCommerce-Shop mit ActiveCampaign verbunden ist, werden alle Bestellungen von diesem Moment an automatisch mit ActiveCampaign synchronisiert, sobald sie erfolgen. Kontakte, die über diese Integration hinzugefügt werden, erhalten das Tag "bigcommerce-customer".

Alle Kontakte, die eine Bestellung in Ihrem angeschlossenen BigCommerce-Shop aufgeben, werden Ihrem ActiveCampaign-Konto&mdash hinzugefügt; es ist egal, ob sie das Kästchen Marketing akzeptieren markieren oder nicht.

Darüber hinaus werden Bestellungen mit beliebigem Status für diese Kontakte mit Ihrem Konto synchronisiert, sobald sie eingehen. Dazu gehören auch Aufträge, bei denen die Zahlung akzeptiert, ausstehend oder erstattet wurde.

Gastkassen werden nicht mit Ihrem ActiveCampaign-Konto synchronisiert.

Wenn Sie Ihren BigCommerce-Shop einmal trennen müssen, können Sie dies tun, indem Sie unter auf die Schaltfläche "Trennen" neben Ihrer BigCommerce-Integration klicken. Alle Daten, die bereits von diesem BigCommerce-Shop synchronisiert wurden, werden nicht gelöscht und bleiben auch nach dem Trennen der Verbindung zum Shop erhalten.

Sobald Sie eine Bestellung von Ihrem BigCommerce-Shop haben, erscheint diese in der E-Commerce-Box, die sich auf der Seite Kontaktprofil für Ihren Kontakt befindet.

Ecommerce_box.png

Wir synchronisieren zwar alle Kontakte, die das Kästchen "Akzeptiert Marketing" ankreuzen, und diejenigen, die dies nicht tun, durch diese Integration, aber diese bevorzugte Option wird auf der Kontaktprofilseite nicht angezeigt.

Um zu sehen, welche Kontakte sich für Marketing über Ihren BigCommerce-Shop entschieden haben, müssen Sie eine erweiterte Suche mit der Segmentbedingung Ecommerce > Hat sich für Marketing entschieden erstellen.

Wie man historische Bestellungen synchronisiert

Wenn Sie alle historischen Bestellungen synchronisieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie auf auf die Schaltfläche "Historische Daten synchronisieren" unter Ihrer BigCommerce-Integration klicken. Sobald Sie die Synchronisation initiieren, läuft sie im Hintergrund und Sie können von der Seite weg navigieren oder sie schließen.

Synchronisierte historische Daten lösen keine Automationen aus, die den Automationsauslöser "Macht einen Kauf" verwenden.

Aus BigCommerce importierte Felder

Unten finden Sie die Felder, die aus BigCommerce importiert werden, sowie die Felder in ActiveCampaign, denen sie zugeordnet sind:

BigCommerce-Felder AktiveCampaign-Felder
Vorname des Kunden Vorname
Nachname des Kunden Nachname
Kunden-E-Mail E-Mail
Produktname Produktname
Produktkategorie Produktkategorie
Produkt-ID Produkt-ID
Bestellung gesamt Bestellung gesamt
Bestellung Währung Währung
Versandart der Bestellung Versandart der Bestellung
Datum der Bestellung Datum der Bestellung

 

Nächste Schritte

Ecommerce-Segmentierungsbedingungen verwenden

Die Bedingungen für die Segmentierung von E-Commerce werden in Ihrem Konto verfügbar sein, sobald Sie die WooCommerce-Integration aktiviert haben. Sie können diese Bedingungen verwenden, um "Wenn/Dann"-Verzweigungen in Automationen zu erstellen, bedingte Inhalte in Ihren Kampagnen, Zielbedingungen in Ihren Automationen, einrichten Cj0KCQjwgYSTBhDKARIsAB8Kukso8iqaJ0wZXQ1h__Azb_vMe-KSIboqUq61tPdzyMBnBA7hmYxp0gIaAjanEALw_wcB" target="_blank" rel="noopener">"Split-Test" Automationen, Aktualisierung einer Deal-Wertung oder Kontaktbewertung, Versendung gezielter Kampagnen durch Erstellung von Listensegmenten, und vieles mehr.

Personalisieren von Mitteilungen

Verwenden Sie Deep Data Personalisierungs-Tags in Ihren Kampagnen und Automations-E-Mails. Auf diese Weise können Sie produktspezifische Inhalte in Ihrem Messaging dynamisch anzeigen.

Eine Automation starten, wenn ein Kunde einen Kauf tätigt

Fügen Sie einen Kontakt zu einer Automation hinzu, sobald er einen Kauf tätigt, mit dem "Makes a purchase" Automationsauslöser.

Anzeigen von Bestellinformationen im einheitlichen Posteingang von Conversations

Wenn Sie Conversations verwenden, sehen Agenten einen Überblick über die Bestellhistorie eines bekannten Besuchers. Diese Informationen erscheinen dynamisch in der Unterhaltungen Unified Inbox, sobald ein Gespräch mit einem bekannten Besucher eröffnet wird. Mitarbeiter können diese Informationen nutzen, um bei der Interaktion mit einem Besucher einen größeren Kontext zu erhalten, was ein tiefer gehende Interaktion ermöglicht.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial