Soziale Verbindungen

Verfügbar für Marketing in den Tarifen Sales in den Tarifen
Lite Plus Professional Enterprise

Mit dem Inhaltsblock "Social Links" können Sie Ihren Kampagnen und Automations-E-Mails soziale Symbole hinzufügen. Sie können diese Symbole verwenden, um Abonnenten zu Ihren Social-Media-Profilen umzuleiten oder Abonnenten Ihre Kommunikation in ihren sozialen Netzwerken teilen zu lassen.

Hinzufügen von Social Links zu Ihrer Kommunikation

So fügen Sie den Inhaltsblock für soziale Links zu Ihrer E-Mail hinzu:

  1. Navigieren Sie zu der Kampagnen- oder Automations-E-Mail, die Sie aktualisieren möchten.
  2. Klicken Sie auf "Bearbeiten", um auf den E-Mail-Designer zuzugreifen. 
  3. Ziehen Sie den Inhaltsblock "Social Links" in Ihre E-Mail.
  4. Nach dem Hinzufügen wird das Modal "Social Link Builder" angezeigt. Hier können Sie wählen, ob die Links zu Ihren eigenen sozialen Netzwerkseiten geöffnet werden sollen, oder Sie können Abonnenten Ihre Kommunikation in ihren eigenen sozialen Netzwerken teilen lassen.
  5. Um Abonnenten auf Ihre(n) eigene(n) Social-Media-Netzwerk(e) umzuleiten, geben Sie Ihre Social-Media-URLs in die entsprechenden URL-Felder ein.
  6. Wenn ein Netzwerk aufgeführt ist, das Sie nicht verwenden möchten, schalten Sie es auf "Aus" um.
  7. Um soziale Netzwerke in diesem Block neu zu ordnen, klicken Sie auf das Hamburger-Symbol für das Netzwerk, das Sie verschieben möchten, und ziehen Sie es an die gewünschte Stelle.  

Wenn es ein nicht aufgeführtes soziales Netzwerk gibt, das Sie in diesem Widget sehen möchten, senden Sie uns bitte Ihr Feedback

Passen Sie Ihre sozialen Symbole an

Sie können anpassen, wie die Symbole für soziale Netzwerke in Ihrer E-Mail angezeigt werden, indem Sie den Schaltflächenstil und das Design anpassen.

Passen Sie Ihre Symbole an

  1. Klicken Sie in Ihrer E-Mail auf die Registerkarte "Anpassen" im "Social Link Builder"-Modal.
  2. Wählen Sie unter "Schaltflächenstil" aus, dass die Symbole als "Flach" oder "3D" aus dem ersten Dropdown-Menü angezeigt werden.
    • Wählen Sie mit der Option "Flach" aus, ob die Symbole als durchgehend angezeigt werden sollen oder stattdessen einen Umriss der Schaltfläche angezeigt werden sollen. Sie können auch festlegen, dass die Schaltflächen als bunt, dunkel oder hell angezeigt werden.
    • Wählen Sie mit der Option "3D" aus, dass die Symbole als bunt, dunkel oder hell angezeigt werden sollen

Passen Sie Ihr Theme an

Die Themen, aus denen Sie wählen können, sind quadratisch, rund oder sechseckig. So wählen Sie ein Thema aus:

  1. Klicken Sie unter "Design" auf die Form , die Sie verwenden möchten. Ein Häkchen zeigt die Form an, die Sie ausgewählt haben. Wir zeigen Ihnen auch eine Vorschau darauf, wie diese Schaltflächen im Feld "Vorschau" aussehen werden.
  2. Sobald Sie Ihre sozialen Symbole erstellt und gestaltet haben, klicken Sie auf "Speichern".

Ihre benutzerdefinierten sozialen Symbole werden dann zu Ihrer E-Mail hinzugefügt.

Bearbeiten Sie Ihre sozialen Links

Sobald der Inhaltsblock "Social Links" zu Ihrer E-Mail hinzugefügt wurde, können Sie Änderungen vornehmen, bevor Sie ihn an Kontakte senden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf den Inhaltsblock "Social Links"
  2. Es erscheint eine Modalsymbolleiste. Hier können Sie:
    • Bearbeiten Sie die Symbole für soziale Netzwerke, die Sie verwenden möchten, entfernen Sie Symbole oder fügen Sie weitere Symbole hinzu
    • Anzeigen der Symbole als vertikal oder horizontal
    • Lassen Sie die Symbole links, rechts oder in der Mitte des Inhaltsblocks erscheinen

Berichtend

Wenn Kontakte Ihre E-Mail-Adresse auf Facebook oder Twitter teilen, zeigen wir diese Informationen auf der Seite Berichte in Ihrem Konto an. Um diese Informationen anzuzeigen, klicken Sie auf der Seite Berichte auf Ihre Kampagne und wählen Sie dann "Sozial" aus dem Menü auf der linken Seite.

Auf dieser Seite werden Ihnen die Gesamtzahl der Shares, die Anzahl der Twitter-Erwähnungen und die Anzahl der Facebook-Shares angezeigt. Wir werden auch auflisten, welche Kontakte Ihre Kampagne geteilt haben und in welchem Netzwerk sie Ihre Kampagne geteilt haben.

War dieser Beitrag hilfreich?
5 von 19 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial