Wie man und/oder Bedingungen in ActiveCampaign-Segmenten verwendet

Das Erstellen von Segmenten mithilfe der UND/ODER-Logik kann oft verwirrend sein, insbesondere wenn Segmentergebnisse Informationen anzeigen, die Sie nicht erwarten. In diesem Dokument erläutern wir die „UND“-Logik und die „ODER“-Logik und erklären, wie beide funktionieren, wenn positive Bedingungen (z. B. „ist in Liste“, „Tag existiert“ usw.) und negative Bedingungen (z. B. „ist nicht in Liste“, „Tag existiert nicht“ usw.) verwendet werden.

„UND“-Logikbedingung

Mit der „UND“-Logikbedingung bezieht unser System Kontakte ein, die alle Bedingungen in Ihrem Segment erfüllen. Mit der „UND“-Logik wird die Anzahl der übereinstimmenden Kontakte eingeschränkt, da jede dieser Bedingungen erfüllt sein muss.

Im Folgenden finden Sie drei Beispiele, die die „UND“-Logik veranschaulichen und zeigen, welche Ergebnisse Sie erwarten können:

Beispiel 1: „UND“-Logik mit positiven Bedingungen

Nehmen wir an, Sie erstellen ein Segment, das die „UND“-Logik mit den folgenden positiven Bedingungen verwendet:



Unser System sucht nach Kontakten, die alle drei Bedingungen erfüllen, und bezieht diese ein. Ein Kontakt, der eine von drei Bedingungen nicht erfüllt, wird nicht in das Segment aufgenommen.

Beispiel 2: „UND“-Logik mit negativen Bedingungen

Nehmen wir nun an, Sie erstellen ein Segment, das die „UND“-Logik mit negativen Bedingungen verwendet:



Unser System sucht und berücksichtigt nur Kontakte, die nicht alle in Ihrem Segment aufgeführten Tags aufweisen.

Wenn zum Beispiel ein Kontakt das Tag „Newsletter“ hat, aber nicht die anderen beiden Tags, werden diese nicht in Ihr Segment aufgenommen. Das liegt daran, dass der Kontakt die Bedingung „Tag existiert nicht: Newsletter“ nicht erfüllt habt.

Es mag einfacher sein, sich die „UND“-Logik mit negativen Bedingungen als „WEDER“-Aussagen vorzustellen. Zum Beispiel hat ein Kontakt weder das Tag „Newsletter“, noch das Tag „Moderatoren“, noch das Tag „Konferenz“.

Beispiel 3: „UND“-Logik mit sowohl positiven als auch negativen Bedingungen

Als drittes Beispiel nehmen wir an, Sie erstellen ein Segment, das eine Mischung aus positiven und negativen Bedingungen mit der „UND“-Logik verwendet:



Unser System bezieht alle Kontakte ein, die sowohl das „Newsletter“ als auch „Konferenz“-Tag haben und die nicht das „Moderatoren“-Tag haben. Wenn ein Kontakt alle drei Tags hat, wird er nicht in dieses Segment aufgenommen, weil er nicht die Bedingung „Tag nicht vorhanden: Moderatoren“ erfüllt.

„ODER“-Logikbedingung

Mit der „ODER“-Logikbedingung betrachtet unser System jede Bedingung einzeln. Das bedeutet, dass Kontakte nur eine Ihrer Bedingungen erfüllen müssen, um aufgenommen zu werden. Bedingungen in dieser Art von Segment sind NICHT voneinander abhängig, sodass „ODER“-Bedingungen Ihre Ergebnisse erweitern.

Im Folgenden finden Sie drei Beispiele, die die „ODER“-Logik veranschaulichen und zeigen, welche Ergebnisse Sie erwarten können:

Beispiel 1: „ODER“-Logik mit positiven Bedingungen

Nehmen wir an, Sie erstellen ein Segment, das „ODER“-Logik mit positiven Bedingungen verwendet:

Auf diese Weise sucht und berücksichtigt unser System Kontakte, die auf dieser Art von Segmenten basieren:

  1. Wir prüfen zunächst, ob einer Ihrer Kontakte das „Newsletter“-Tag aufweist. Wenn wir Kontakte mit diesem Tag finden, werden sie in Ihr Segment aufgenommen.
  2. Dann prüfen wir, ob einer Ihrer Kontakte das „Moderatoren“-Tag aufweist. Wenn wir Kontakte mit diesem Tag finden, werden sie ebenfalls in Ihr Segment aufgenommen.
  3. Schließlich prüfen wir dann, ob einer Ihrer Kontakte das „Konferenz“-Tag aufweist. Wenn wir Kontakte finden, die dieses Tag haben, werden auch diese in Ihr Segment aufgenommen.

Da diese Bedingungen voneinander unabhängig sind, werden Kontakte eingeschlossen, die nur eine von drei Bedingungen erfüllen. Wenn z. B. ein Kontakt den „Newsletter“-Tag aufweist, die beiden anderen Tags aber nicht, wird er trotzdem in Ihr Segment aufgenommen.

Beispiel 2: „ODER“-Logik mit negativen Bedingungen

Nehmen wir nun an, Sie erstellen ein Segment mit „ODER“-Logik mit negativen Bedingungen:

Auf diese Weise sucht und berücksichtigt unser System Kontakte, die auf dieser Art von Segmenten basieren:

  1. Wir prüfen zunächst, ob einer Ihrer Kontakte NICHT über das „Newsletter“-Tag verfügt. Wenn wir Kontakte finden, die nicht mit diesem Tag versehen sind, werden sie in Ihr Segment aufgenommen.
  2. Dann prüfen wir, ob einer Ihrer Kontakte NICHT „Moderatoren“-Tag versehen ist. Wenn wir Kontakte finden, die nicht mit diesem Tag versehen sind, werden sie ebenfalls in Ihr Segment aufgenommen.
  3. Schließlich prüfen wir, ob einer Ihrer Kontakte NICHT das „Konferenz“-Tag trägt. Wenn wir Kontakte finden, die nicht mit diesem Tag versehen sind, werden sie ebenfalls zu Ihrem Segment hinzugefügt. 

Auch hier gilt, dass ein Kontakt nur eine dieser Bedingungen erfüllen muss, um in Ihr Segment aufgenommen zu werden. Es spielt keine Rolle, ob er die anderen Bedingungen nicht erfüllt. Er wird dennoch in Ihr Segment aufgenommen.

Das bedeutet, dass ein Kontakt, der NICHT über das „Newsletter“-Tag verfügt, aber über das „Moderatoren“-Tag, in Ihr Segment aufgenommen wird. Das liegt daran, dass der Kontakt die Bedingung „Tag existiert NICHT: Newsletter“ erfüllt hat. 

Wenn Sie Kontakte ausschließen möchten, die nicht über das „Newsletter“-Tag, nicht über das „Moderatoren“-Tag und nicht über das „Konferenz“-Tag verfügen, empfehlen wir die Verwendung einer „UND“-Anweisung statt einer „ODER“-Anweisung.

Beispiel 3: „ODER“-Logik mit sowohl positiven als auch negativen Bedingungen

Als drittes Beispiel nehmen wir an, Sie erstellen ein Segment, das eine Mischung aus positiven und negativen Anweisungen mit der „ODER“-Logikbedingung verwendet:

Auf diese Weise sucht und berücksichtigt unser System Kontakte, die auf dieser Art von Segmenten basieren:

  1. Wir suchen zunächst nach Kontakten, die das „Newsletter“-Tag aufweisen. Wenn wir Kontakte finden, die dieses Tag haben, werden sie in Ihr Segment aufgenommen.
  2. Dann suchen wir nach Kontakten, die NICHT mit dem „Moderatoren“-Tag gekennzeichnet sind. Wenn wir Kontakte finden, die dieses Tag NICHT haben, werden sie ebenfalls in Ihr Segment aufgenommen.
  3. Schließlich suchen wir nach Kontakten, die das „Konferenz“-Tag aufweisen. Wenn wir Kontakte finden, die dieses Tag haben, werden auch sie Ihrem Segment hinzugefügt. 

Wenn ein Kontakt sowohl das „Newsletter“-Tag als auch das „Moderatoren“-Tag aufweist, werden sie in Ihr Segment aufgenommen. Das liegt daran, dass dieser Kontakt die Bedingung „Tag vorhanden: Newsletter“ erfüllt. 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen