So senden Sie Kontaktinformationen an ein Google Sheet

Die Google Sheets CX-App macht es einfach, ein Google Sheet mit Kontaktinformationen zu aktualisieren, indem Sie die Automatisierungsaktion "Create a row" verwenden. Sie können diese Aktion verwenden, wenn Sie Kontaktdaten für eine beliebige Verwendung exportieren möchten. 

Zur Kenntnis nehmen

  • Diese Integration erfordert ein Google-Konto, Zugriff auf ein Google Sheet und Zugriff auf Automatisierungen in ActiveCampaign
  • Sie können so viele Google-Konten mit Ihrem ActiveCampaign-Konto verbinden, wie Sie möchten
  • Sie können nur ein Google-Arbeitsblatt pro Automatisierungsaktion "Eine Zeile erstellen" verwenden.
  • Nur Kontaktfelder können mit dem Arbeitsblatt synchronisiert werden. Dazu gehören Standardkontaktfelder und benutzerdefinierte Kontaktfelder
  • Nur Kontakte, die die Aktion "Eine Zeile erstellen" in Ihrer Automatisierung erreichen, werden dem verbundenen Arbeitsblatt hinzugefügt.
  • Jeder Nutzer Ihres Kontos mit Zugriff auf Automatisierungen kann auf ein verbundenes Google-Konto zugreifen und Zeilen zu jeder Google-Tabelle in diesem Konto hinzufügen.
  • Diese Integration ist nicht für den Massenexport von Kontakten gedacht. Erfahren Sie, wie Sie Kontakte für den Massenexport

Wie die Google Sheets CX-App funktioniert

Sobald Sie die Aktion "Eine Zeile erstellen" zu Ihrer Automatisierung hinzugefügt haben, führt Sie eine Eingabeaufforderung durch die folgenden Verbindungs- und Konfigurationsschritte:

  • Mit einem Google-Konto verbinden
  • Wählen Sie ein Arbeitsblatt aus. Beachten Sie, dass es sich dabei um eine Tabellenkalkulation handeln kann, die Sie besitzen, die sich in einem freigegebenen Laufwerk befindet, auf das Sie zugreifen können, oder die für Sie freigegeben wurde.
  • Kartographieren Sie Kontaktfelder mit Spalten in Ihrem Arbeitsblatt

Wenn Kontakte diese Aktion in Ihrer Automatisierung durchlaufen, werden die zugeordneten Daten in Echtzeit mit der nächsten verfügbaren Zeile in Ihrem verbundenen Arbeitsblatt synchronisiert.

Hinzufügen und Konfigurieren der Aktion "Eine Zeile erstellen" in Ihrer Automatisierung

1. Klicken Sie in Ihrer Automatisierung auf "CX Apps" im rechten Menü.

2. Klicken Sie auf die Aktion "Eine Zeile erstellen" und ziehen Sie sie auf Ihre Automatisierung.

3. Ein Dialogfeld "Eine Zeile erstellen" wird geöffnet. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Verbinden".

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

4. Es wird eine Liste der Google-Konten angezeigt, auf die Sie Zugriff haben. Klicken Sie auf das Google-Konto, das Sie mit ActiveCampaign verbinden möchten.

5. Auf dem nächsten Bildschirm müssen Sie ActiveCampaign die Erlaubnis für den Zugriff auf Ihr Google-Konto erteilen. Um die Erlaubnis zu erteilen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Erlauben".

6. Sie werden zurück zu Ihrem ActiveCampaign-Konto geleitet. Im Dialogfeld wird die Meldung "Konto verbunden!" angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

7. Als nächstes wählen Sie die Tabelle, die Sie aktualisieren möchten, sowie den Blattnamen. Klicken Sie dazu auf die Dropdown-Liste für beide Elemente und dann auf den Tabellenkalkulationsnamen und den Blattnamen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Weiter".

Beachten Sie, dass Sie die Tabelle, die Sie aktualisieren möchten, in der Dropdown-Liste nicht sehen. Wenn Sie die Tabelle, die Sie aktualisieren möchten, nicht sehen, können Sie sie in das Feld eingeben und dann darauf klicken, um sie auszuwählen.

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

8. Für den nächsten Schritt müssen Sie die Kontaktfelder in Ihrem ActiveCampaign-Konto den Spalten in Ihrem Google Sheet zuordnen. Während die Kontaktfelder E-Mail und Vorname im Dialogfeld angezeigt werden, die Sie zuordnen können, müssen Sie diese Felder nicht zuordnen. 

Um das Feld E-Mail zuzuordnen, klicken Sie auf das "Wählen Sie ein Feld" dropdown dann klicken Sie auf die Spalte, der Sie die E-Mail-Adresse zuordnen möchten

Beachten Sie, dass Spaltennamen (falls verwendet) in der Dropdown-Liste "Wählen Sie ein Feld" nicht angezeigt werden. Stattdessen werden Sie Spalte A, Spalte B usw. sehen. Um das Feld Vorname (falls verwendet) abzubilden, folgen Sie den gleichen Aktionen.

9. Sie können zusätzliche Felder wie Nachname, Telefonnummer und jedes benutzerdefinierte Kontaktfeld zuordnen. Klicken Sie dazu auf "Feldzuordnung hinzufügen" und führen Sie dann die gleichen Schritte wie in Schritt 8 (oben) aus.

Wenn Sie ein bestimmtes Feld nicht abbilden möchten, können Sie auf das "X" klicken.

Wenn Sie mit der Zuordnung der Felder fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig stellen".

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

Die Aktion "Create a Row" wird Ihrer Automatisierung hinzugefügt.

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

Darüber hinaus werden Google Sheets unter "Connected Apps" in Ihrem ActiveCampaign-Konto angezeigt.

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

Trennen Sie Ihr Google-Konto von ActiveCampaign

Sie können Ihr Google-Konto von ActiveCampaign trennen. Wenn die Verbindung zu Ihrem Google-Konto getrennt wird, können Sie keine mit diesem Konto verknüpften Tabellenkalkulationen mehr über die Automatisierungsaktion "Eine Zeile erstellen" aktualisieren. Sobald die Verbindung zum Konto getrennt wird, gehen keine Informationen auf einem zugehörigen Arbeitsblatt verloren.

1. Klicken Sie im linken Menü auf "Apps".

2. Klicken Sie auf "Verbundene Apps".

3. Klicken Sie auf die App "Google Sheets".

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Verbindung trennen".

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

5. Es wird ein Bestätigungsdialogfeld angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Verbindung trennen".

BLATTEN-TESTEN E-Mail-Marketing

Ihr Google-Konto wird von ActiveCampaign getrennt. Oben auf der App-Seite von Google Sheets wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen