Arbeiten mit Webhooks

Mit einem Webhook kann eine App Informationen nahezu in Echtzeit an andere Apps weitergeben. Dies kann bedeuten, dass eine private Anwendung benachrichtigt wird, die nur für Sie entwickelt wurde, oder bietet eine Möglichkeit, eine andere Drittanbieter-Anwendung zu benachrichtigen, die POST-Anfragen akzeptiert.

In ActiveCampaign werden Webhooks verwendet, um Daten von Ihrem Konto an ein anderes System oder eine Datenbank zu senden, das bzw. die über eine API (Application Programming Interface) verfügt, die auf Webhooks (z. B. Zapier) hören kann. Webhooks sind ereignisgesteuert und ermöglichen es Ihnen, Anwendungen von Drittanbietern mit Kontakt- und Kampagnenaktivitäten zu aktualisieren, während diese stattfinden.

Die Verwendung von Webhooks ermöglicht Ihnen, Abonnenteneinträge mit einer externen Datenbank oder Anwendung synchron zu halten, eine externe Abbestellen- oder Bounce-Liste zu pflegen oder Kampagneneröffnungen, Klicks, Weiterleitungen und Freigaben zu erfassen, um sie für Ihre eigenen benutzerdefinierten Berichtsanforderungen an eine andere Anwendung weiterzuleiten.

ActiveCampaign akzeptiert keine eingehenden Webhooks. Stattdessen müssen Sie unsere API verwenden, um Informationen von einer Anwendung eines Drittanbieters an Ihr Konto zu senden.

Inhalt dieses Artikels:

Wo Webhooks erstellt werden

Es gibt zwei verschiedene Orte, an denen Sie einen Webhook einrichten können:

  • Entwickler-Einstellungen unter „Meine Einstellungen“
    Löst jedes Mal aus, wenn eine bestimmte Aktion bzw. ein bestimmtes Ereignis abgeschlossen ist
  • Webhook-Automationsaktion
    Wird nur ausgelöst, wenn ein Kontakt den Aktionsschritt der Webhook-Automation abgeschlossen hat. Sie müssen unter „Entwicklereinstellungen“ keinen Webhook erstellen, um einen Webhook von einer Automation aus auszulösen. Erfahren Sie, wie Sie einen Webhook aus einer Automation heraus senden können. 

Wie erstellen Sie einen Webhook?

Bei jedem Webhook, den Sie erstellen, können Sie wählen, wann er auslösen soll. Beispielsweise möchten Sie ggf. nur Daten erhalten, wenn ein Kontakt eine E-Mail öffnet, oder Sie möchten ggf. nur Daten erhalten, wenn ein Kontakt über die API hinzugefügt wird.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie einen Webhook von der Einstellungsseite „Entwickler“ aus erstellen. 

1. Klicken Sie im linken Menü auf „Einstellungen“ und dann auf „Entwickler“.

2. Klicken Sie auf der Seite „Entwicklereinstellungen“ auf „Webhooks verwalten“.

3. Sie werden auf die Seite „Webhooks“ weitergeleitet. Klicken Sie auf „Hinzufügen“, um einen Webhook zu erstellen.

4. Wählen Sie aus, welcher Liste Ihr Webhook zugeordnet werden soll, indem Sie auf die Dropdown-Liste klicken oder „Alle Listen“ auswählen.

5. Geben Sie den Namen Ihres Webhook in das Feld „Name“ ein und geben Sie die URL Ihrer Integration oder Anwendung an die Stelle ein, an die Sie Informationen senden möchten. Diese URL muss von Ihrer Drittanbieter-Anwendung oder -Integration stammen.

6. Klicken Sie auf die Kästchen neben den Aktionen/Ereignissen, die Ihren Webhook auslösen werden:

  • Kampagne weitergeleitet (über den ActiveCampaign-Weiterleitungslink)
  • Kampagne eröffnet
  • Kampagne geteilt (auf Facebook oder Twitter)
  • Kampagne startet mit dem Senden
  • Kontakt hinzugefügt
  • Kontakthinweis hinzugefügt
  • Kontakt-Tag hinzugefügt
  • Kontakt-Tag entfernt
  • Kontakt-Abbestellung
  • Kontakt aktualisiert
  • Deal hinzugefügt
  • Deal-Hinweis hinzugefügt
  • Deal-Pipeline hinzugefügt
  • Deal-Stufe hinzugefügt
  • Deal-Aufgabe hinzugefügt
  • Deal-Aufgabe abgeschlossen
  • Deal-Aufgabentyp hinzugefügt
  • Deal aktualisiert
  • E-Mail-Bounces
  • E-Mail-Antworten
  • Link angeklickt
  • Liste hinzugefügt
  • SMS-Antwort
  • SMS gesendet
  • SMS-Abbestellung

7. Klicken Sie auf die Kästchen neben jeder Quelle, die Ihren Webhook auslöst:

  • Durch einen Kontakt – Läuft, wenn ein Kontakt die Aktion auslöst (z. B. abonniert, öffnet eine Kampagne usw.)
  • Durch einen Admin-Benutzer – Wird ausgeführt, wenn ein Admin-Benutzer die Aktion verursacht (z. B. Hinzufügen eines Kontakts aus dem Admin-Bereich)
  • Durch die API – Wird ausgeführt, wenn der API-Aufruf die Aktion auslöst (z. B. Hinzufügen eines Kontakts mittels API-Aufruf „contact_add“)
  • Durch Systemprozesse – Läuft, wenn ein automatisiertes System die Aktion auslöst (z. B. Bounces, Automations-E-Mails usw.)

8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie unten links auf Ihrem Bildschirm auf „Hinzufügen“.

Hier ist ein Beispiel für einen Webhook, den wir erstellt haben. In diesem Webhook möchten wir jedes Mal, wenn ein Kontakt in einer Liste unsere E-Mails abbestellt, Informationen an Zapier senden (wodurch eine andere Anwendung aktualisiert wird):

Empfangen von Webhook-Daten

Die Daten, die Sie erhalten, werden als POST-Parameter an Ihre URL gesendet. Um eine Liste der Felder anzuzeigen, die in Ihrem Webhook für jede oben aufgeführte Aktion gesendet werden, klicken Sie hier.

Gültige Zeichen und Beschränkungen für Webhooks

Sie können alphanumerische Zeichen sowie die folgenden Sonderzeichen in Ihrer Webhook-URL verwenden:
“$-_.+!*’(),”

Es gibt keine Zeichenbeschränkungen für die Anzahl der Zeichen in einem Hinweis oder einem anderen Feld in einem Webhook.

Testen Ihres Webhook

Um Ihren Webhook zu testen, klicken Sie einfach auf „Beispieldaten senden“ auf Ihrer Webhook-Seite, und wir werden Testdaten an die in der URL-Leiste Ihres Webhook angegebene URL senden.

Fehlerbehebung Ihres Webhook

Wenn Ihr Webhook nicht funktioniert, empfehlen wir, Ihre URL mit einem Service wie Request Catcher zu testen, um sicherzustellen, dass er reagiert und POST-Anfragen empfangen kann.

Wenn es ein Problem mit der URL gibt, empfehlen wir Ihnen, zur weiteren Fehlerbehebung mit Ihrem Entwickler oder Ihrer Drittanwendung zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus laden wir Sie ein, unsere Foren für die Entwicklergemeinschaft zu besuchen.

Wenn Sie feststellen, dass die URL reagiert und Sie immer noch keine Informationen erhalten, reichen Sie bitte ein Support-Ticket ein oder öffnen Sie einen Live-Chat mit einem unserer Agenten.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen