Allgemeine Probleme bei der E-Mail-Anzeige mit Outlook

Unsere Vorlagen sind zwar so gestaltet, dass sie von allen E-Mail-Clients ansprechend angezeigt werden, es gibt jedoch einige häufige Probleme bei der Anzeige von Kampagnen. Diese können auftreten, wenn ein Abonnent eine E-Mail im HTML-Format in Outlook aufruft. Das ist insbesondere in den Versionen 2007, 2010 oder 2013 der Fall. Das liegt daran, dass diese drei Versionen von Outlook Microsoft Word zum Rendern von E-Mails verwenden, das nur begrenzte Unterstützung für HTML und CSS bietet.

In diesem Artikel erörtern wir häufige Anzeigeprobleme, die Benutzer mit Outlook erlebt haben, und geben unsere Empfehlungen zur Behebung dieser Probleme.

Ränder werden nicht angezeigt

Alle Versionen von Outlook (mit Ausnahme von Outlook.com) und Gmail unterstützen keine Ränder. Stattdessen empfehlen wir die Verwendung des Spacer-Widgets:

Sie können es auch mit Padding versuchen, um Platz um Ihre Inhaltsblöcke herum zu schaffen. Padding wird von allen Version von Outlook und von anderen gängigen E-Mail-Serviceanbietern unterstützt. Sie können einem Inhaltsblock Padding hinzufügen, indem Sie diesen Inhaltsblock im E-Mail-Designer auswählen und unten rechts im Bildschirm auf die Registerkarte „Optionen“ klicken. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass Ihr Inhalt durch das Padding auf einem mobilen Gerät möglicherweise schmal erscheint.

Zeilenhöhe wird nicht durchgängig unterstützt

Outlook 2007, 2010, 2013 und Office 365 unterstützen die Zeilenhöhe nicht durchgängig. Einige Versionen von Outlook unterstützen den prozentualen Wert der Zeilenhöhe (z. B. 140 %), während andere einen ganzzahligen Wert unterstützen (z. B. 4). Wenn Sie eine E-Mail neu erstellen und Ihr eigenes CSS schreiben, empfehlen wir, beide Werte anzugeben. Wenn Sie den Drag-and-Drop-E-Mail-Designer verwenden, wird dies automatisch für Sie eingerichtet.

Textausrichtung

Outlook unterstützt die Textausrichtung „Blocksatz“ nicht:

Leider gibt es keine Möglichkeit, Outlook zu zwingen, die Textausrichtung „Blocksatz“ zu unterstützen.

Bilder erscheinen verzerrt

Outlook verkleinert Bilder mit einer Breite von 1000 Pixel oder mehr nicht. Stattdessen wird das Bild in seiner tatsächlichen Größe angezeigt, was dazu führt, dass sich die Breite Ihrer Vorlage ausdehnt und verzerrt wird. Wir empfehlen die Verwendung von Bildern mit einer Breite zwischen 400 und 650 Pixeln. Weitere Tipps zum Hinzufügen von Bildern zu Ihrer Kampagne finden Sie in diesem Hilfedokument.

GIFs erscheinen als flache Bilder

Outlook 2007, 2010 und 2013 unterstützen keine Animationen. Stattdessen erscheint nur das erste Bild. Wenn Ihr GIF ein Angebot, eine Überschrift oder eine Handlungsaufforderung enthält, stellen Sie sicher, dass diese Komponente in diesem Bild enthalten ist. Anweisungen zum Hinzufügen eins GIFs zu Ihrer E-Mail finden Sie hier.

Doppelte Schaltflächen

E-Mail-Services wie Gmail, Apple Mail und Yahoo gestalten Schaltflächen mit Standard-CSS und HTML. Da dies bei Outlook nicht der Fall ist, haben wir eine Korrektur bereitgestellt, damit Outlook den Rahmenradius, das Padding und die Ränder um die Schaltfläche korrekt darstellt.

Sobald jedoch eine E-Mail von einem Abonnenten weitergeleitet wird, der bei seinem E-Mail-Serviceanbieter auf die Schaltfläche „Weiterleiten“ klickt, oder eine E-Mail über einen Windows- oder Exchange-Server umgeleitet wird, wird diese Korrektur als gültiges HTML-Element gelesen, was zu einer doppelten Schaltfläche führt.

Leider gibt es zur Zeit keine Lösung, um dies zu verhindern. Als Workaround können Sie ein Bild einer Schaltfläche erstellen, indem Sie einen Service wie Da Button Factory nutzen. Dieses können Sie dann wie jedes andere Bild in Ihre E-Mail hochladen. Sie können dann Ihren Link hinzufügen, so dass Kontakte, die auf dieses Bild klicken, zu Ihrer bevorzugten URL umgeleitet werden.

Unvollständiger Text auf Schaltflächen

Schaltflächen mit unvollständigem oder in eine zweite Zeile umgebrochenen Text sind auf ein Darstellungsproblem von Outlook zurückzuführen. Um dieses Problem zu vermeiden, können Sie die Größe des Padding für Ihre Schaltfläche auf mehr als die Schriftgröße erhöhen. Wenn das Problem fortbesteht, empfehlen wir, ein Bild Ihrer Schaltfläche zu erstellen und dieses zu verwenden (siehe „Doppelte Schaltflächen“ oben).

Schaltflächen weisen falsche Schriftart auf

Outlook stellt möglicherweise den falschen Schrifttyp dar und nutzt wieder Times New Roman. Das passiert, wenn am Anfang und/oder Ende des Schaltflächentextes ein Leerzeichen hinzugefügt wird. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie dieses Leerzeichen entfernen. Wenn das nicht funktioniert, können Sie eine neue Schaltfläche erstellen oder aber ein Bild einer Schaltfläche, um es alternativ in Ihrer Kampagne zu verwenden.

Hintergrundbild wird nicht angezeigt

Dass Hintergrundbilder nicht angezeigt werden, ist ein häufiges Problem bei vielen verschiedenen E-Mail-Anbietern. Stellen Sie nach Möglichkeit eine Ersatzfarbe für den Fall bereit, dass Ihre E-Mail mit einer Version von Outlook angezeigt wird, die keine Hintergrundbilder unterstützt.

Dies gilt nur, wenn Sie eine E-Mail mit Ihrem eigenen HTML-Code erstellen. Der Drag-and-Drop-E-Mail-Designer unterstützt keine Hintergrundbilder.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen