Wie Link-Tracking funktioniert

DE_-_Marketing_Lite__Plus__Professional__Enterprise.jpg

Mit ActiveCampaign können Sie das Link-Tracking nutzen, um die Effektivität Ihrer E-Mails und das Engagement der Kontakte zu messen.  

Wenn Sie einen benutzerdefinierten Domainnamen ( CNAME ) verwenden und das Link-Tracking aktiviert haben, leiten wir Kontakte weiterhin an eine unserer Link-Tracking-Domains weiter, um diesen Klick zu verfolgen. Diese Domains werden mit Ihrem CNAME maskiert.

  • Durchschnitt. Empfänger pro Link-Klick
    Prozentsatz zeigt die durchschnittlichen Link-Klicks pro Kontakt an. Sie errechnet sich aus der Gesamtzahl der Linkklicks geteilt durch die Anzahl der Kontakte, die auf mindestens einen Link geklickt haben.

Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie jeder einzelne Link in Ihrer E-Mail abgeschnitten hat. Sie können auf einen beliebigen Link im Bericht klicken, um eine Liste der Kontakte anzuzeigen, die auf diesen Link geklickt haben.

Es ist zwar möglich, Link-Klicks in reinen Text-E-Mails zu verfolgen, aber aus den folgenden Gründen wird davon abgeraten:

  • Es ist nicht möglich, Ihre URL in Text einzubetten
  • Nicht alle E-Mail-Clients oder Geräte verlinken Ihre URL, wenn die E-Mail von Ihrem Kontakt empfangen wird, so dass der Link "nicht klickbar" ist. Dies kann dazu führen, dass Ihre Kontaktperson Ihre URL kopiert und in einen Browser einfügt, was nicht als Linkklick verfolgt wird.

Wenn Sie eine reine Text-E-Mail an Kontakte senden und die Klicks und das Öffnen von Links verfolgen möchten, können Sie dies tun, indem Sie eine E-Mail erstellen, die eine beliebige Vorlage aus der Vorlagenbibliothek verwendet und alle Bildblöcke löscht.

Ja, wir werden diesen Link-Klick weiterhin verfolgen. Darüber hinaus wird dieser Linkklick auch als offene Kampagne gezählt.

War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 16 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial