Geschäfte in ActiveCampaign importieren

Verfügbar in den Tarifen Plus, Professional und Enterprise. 

Sie können das Import-Tool verwenden, um offene Geschäfte aus einer CSV-Datei in Ihr ActiveCampaign Konto zu importieren. Dies kann sinnvoll sein, wenn Sie zuvor ein anderes CRM verwendet haben und die CRM-Funktion von ActiveCampagin  nutzen möchten.

Zur Kenntnis nehmen

  • Kontoadministratoren haben Zugriff auf diese Funktion. Alle anderen Benutzergruppen müssen die Erlaubnis haben, diese Funktion zu nutzen
  • Das Import-Tool funktioniert nur mit CSV-Dateien
  • Die Größenbeschränkung für Importdateien beträgt 100 MB.
  • Benutzerdefinierte Felder für Pipelines, Stufen und Geschäftsabschlüsse müssen vor dem Import in ActiveCampaign konfiguriert werden.
  • Händler (Benutzer eines ActiveCampaign-Kontos) müssen vor dem Import in ActiveCampaign erstellt werden
  • Alle Geschäfte werden in ActiveCampaign importiert und haben den Status "Offen".
  • Geschäfte, die keinen definierten Wert haben, erhalten beim Import einen Standardwert von $100

Anforderungen für den Deal-Import von CSV-Dateien

Ihre CSV-Datei muss die folgenden Elemente enthalten:

  • Rohrleitung
    Der Name muss genau mit einer vorhandenen Pipeline in Ihrem ActiveCampaign-Konto übereinstimmen. Jede Pipeline sollte einen eindeutigen Namen haben.
  • Bühne
    Der Name muss genau mit einer vorhandenen Stufe in Ihrem ActiveCampaign-Konto übereinstimmen. Stufen in verschiedenen Pipelines können den gleichen Namen haben.
  • Deal-Titel
    Jedes Geschäft muss einen Titel in Ihrer Akte haben. Wenn kein Handelstitel vorhanden ist, tritt ein Fehler auf.
  • Eigentümer des Deals (E-Mail-Adresse oder ActiveCampaign-Benutzername)
    Jedes Geschäft in Ihrer Datei muss einen definierten Geschäftsinhaber haben. Ein Geschäftsinhaber ist ein Benutzer eines ActiveCampaign-Kontos. Sie können entweder den ActiveCampagin Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse des Inhabers des Geschäftskontos verwenden.
  • Kontakt (E-Mail-Adresse oder ActiveCampaign Kontakt-ID) oder Konto (Name oder ActiveCampaign Konto-ID)
    Jedes Geschäft in Ihrer Akte muss entweder mit einem Kontakt oder einem Konto verknüpft sein.
    • Bei Verwendung von Kontakt:
      Sie müssen entweder eine eindeutige E-Mail-Adresse oder eine ActiveCampaign Kontakt-ID in Ihrer Datei verwenden. Der Importeur wird nach exakten Übereinstimmungen entweder der E-Mail-Adresse oder der Kontakt-ID suchen. Wenn für beide eine genaue Übereinstimmung gefunden wird, wird der Kontakt in ActiveCampaign mit den Informationen in Ihrer Datei aktualisiert. Wenn es für eine E-Mail-Adresse keine genaue Übereinstimmung gibt, wird ein neuer Kontaktprofildatensatz erstellt. Wenn es keine genaue Übereinstimmung für eine Kontakt-ID gibt, kommt es zu einem Importfehler.
    • Bei Verwendung von Konto:
      Sie müssen entweder einen Kontonamen oder eine ActiveCampaign-Konto-ID in Ihrer Datei verwenden. Der Importeur sucht nach exakten Übereinstimmungen entweder des Kontonamens oder der Konto-ID. Wenn für beide eine genaue Übereinstimmung gefunden wird, wird das Konto in ActiveCampaign mit Informationen aus Ihrer Datei aktualisiert. Wenn es keine genaue Übereinstimmung mit dem Kontonamen gibt, wird ein neues Konto in ActiveCampaign erstellt. Wenn es keine genaue Übereinstimmung für die Konto-ID gibt, liegt ein Importfehler vor.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Feldwerte keine Zeilenumbrüche enthalten. Dies kann dazu führen, dass der Import fehlschlägt
  • Datumsfelder müssen diesem Format entsprechen: JJJJJ-MM-TT.
  • Mehrere Werte für ein Feld müssen durch ein Komma(s) getrennt werden: "Option 1, Option 2"

Wie Sie Geschäfte in Ihr ActiveCampaign-Konto importieren

1. Klicken Sie im linken Menü auf "Deals".

2. Klicken Sie auf "Deals importieren."

3. Ein "Import Deals"-Modal wird erscheinen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datei auswählen".

Import-Geschäfte modal

4. Klicken Sie auf die CSV-Datei, die Sie importieren möchten. Die Datei wird an den Importeur hochgeladen.

5. Als nächstes müssen Sie Spalten aus Ihrer Datei den Feldern in ActiveCampaign zuordnen. Beachten Sie, dass wir versuchen werden, Felder basierend auf den in Ihrer Datei enthaltenen Kopfzeilen automatisch abzubilden. Die Spalte Feldwerte auf der rechten Seite zeigt Ihnen eine Vorschau der Feldwerte.

Um Felder zuzuordnen, klicken Sie auf die Dropdown-Liste mit den Namen der ActiveCampaign-Felder, um sie einer Spalte in Ihrer Datei zuzuordnen. Sie können nur eine Spalte einem Feld zuordnen.

Beachten Sie, dass, wenn Sie "Deal Value" nicht abbilden, das Geschäft beim Import einen Standardwert von $100 haben wird.

6. Wenn Sie auf das Menü"Erweiterte Optionen" klicken, können Sie:

  • Standardwerte für leer gelassene Pflichtfelder verwenden
    Wenn Sie in Ihrer Datei keinen Wert für Pflichtfelder angeben oder die Option Standardwert nicht anwenden, wird der Datensatz vom Importer übersprungen.
  • Leere Felder zum Überschreiben vorhandener Daten zulassen
    Standardmäßig ist dies auf "Aus" gestellt. Das bedeutet, dass vorhandene Daten in Ihrem ActiveCampaign-Konto nicht durch leere Werte in Ihrer CSV-Datei überschrieben werden. Wenn Sie vorhandene Daten mit leeren Feldern aus Ihrer Datei überschreiben möchten, klicken Sie auf den Kippschalter, um ihn in die Position "Ein" zu setzen.
  • Wählen Sie eine Standard-Rohrleitung
    Alle Geschäfte, für die in Ihrer CSV keine Pipeline aufgeführt ist, werden zu dieser Standard-Pipeline hinzugefügt. Um diese Option zu verwenden, klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Pipeline" und klicken Sie auf die Pipeline, die Sie als Standard verwenden möchten.
  • Wählen Sie einen Standardabschnitt für Geschäfte, für die kein Abschnitt in Ihrer CSV-Datei definiert ist
    Alle Geschäfte, die keine Stufe in Ihrer CSV haben, werden zu dieser Standardstufe hinzugefügt. Um diese Option zu verwenden, klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Bühne" und klicken Sie auf die Bühne, die Sie als Standard verwenden möchten.

7.  Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Importieren".

Die Datei beginnt mit dem Import in Ihr ActiveCampaign-Konto. Sie können die Seite schließen oder von der Seite wegnavigieren, während der Import läuft.

Ergebnisse des Geschäftsimports anzeigen

Die Seite Importstatus listet alle Geschäfts- und Kontoimporte auf, die Sie in Ihrem Konto durchgeführt haben. Beachten Sie, dass Sie die Berechtigung zum Importieren von Geschäften oder Konten benötigen, um auf diese Seite zugreifen zu können.

Jedes Geschäft und jeder Kontoimport enthält die folgenden Informationen:

  • Name der Datei
  • Datum importieren
  • Importiert von (führt den Konto-Benutzernamen der Person auf, die den Import durchgeführt hat)
  • Status des Imports (vollständig oder fehlgeschlagen)
  • Art der Einfuhr (Deal oder Konto)
  • Anzahl der Zeilen, die Fehler hatten
  • Fehlerdatei zum Herunterladen (nur verfügbar, wenn Zeilen Fehler hatten)

So finden Sie die Seite Importstatus:

1. Klicken Sie im linken Menü auf “Einstellungen”.

2. Klicken Sie auf "Status importieren".

Fehler beim Deal-Import anzeigen

Wenn beim Import Fehler aufgetreten sind, zeigen wir die Anzahl der Zeilen in Ihrer Datei an, bei denen ein Fehler aufgetreten ist. Wir stellen Ihnen auch eine CSV-Datei mit Fehlern zur Verfügung, die Sie herunterladen können. Sie können diesen Download verwenden, um mehr darüber zu erfahren, welche Zeilen nicht importiert wurden und warum. Diese Informationen befinden sich auf der Seite Importstatus Ihres ActiveCampaign-Kontos.

Zeilen fehlerhaft und fehlerhafte Datei

Fehlermeldung in der Datei kann enthalten:

  • Konto-ID nicht gefunden
    Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie die Konto-ID zugeordnet haben und es in ActiveCampaign keine genaue Übereinstimmung gab.
  • Kontakt-ID nicht gefunden
    Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie die Kontakt-ID zugeordnet haben und es keine genaue Übereinstimmung in ActiveCampaign gab.
  • Deal-ID nicht gefunden
    Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie die Deal-ID zugeordnet haben und es keine genaue Übereinstimmung in ActiveCampaign gab.
  • E-Mail des Geschäftsinhabers nicht gefunden
    Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie die E-Mail des Händlereigentümers zugeordnet haben und es in ActiveCampaign keine genaue Übereinstimmung gab.
  • Deal Owner-Benutzername nicht gefunden
    Dieser Fehler erscheint, wenn Sie den Deal Owner-Benutzernamen zugeordnet haben und es keine genaue Übereinstimmung in ActiveCampaign gab.
  • Deal-Titel wurde nicht angegeben
    Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Ihre Datei keinen Titel für ein Geschäft enthielt.
  • Feld 'E-Mail' nicht gefunden
    Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie die E-Mail-Adresse eines Kontakts zugeordnet haben und die Zeile keinen Kontakt zu einer E-Mail hergestellt hat.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen