Was ist eine Bestätigungsliste?

Der E-Mail-Marketingservice von ActiveCampaign's erfordert, dass Ihre Kontaktliste eine Bestätigungsliste ist. Das bedeutet, dass alle Ihre Kontakte Ihnen ihre E-Mail-Adresse bereitwillig mitgeteilt haben müssen, in dem Wissen, dass sie in Ihre Liste aufgenommen werden und Massen-E-Mails von Ihnen erhalten würden. In der Regel melden sich die Kontakte über ein Online-Abonnementformular an.

A "Zweifache Bestätigungsliste," was bevorzugt wird, bedeutet, dass jeder Person, die sich für Ihre E-Mail-Liste angemeldet hat, anschließend auch eine individuelle "Bestätigung" E-Mail zugeschickt wurde, in der sie ein weiteres Mal gebeten wurde, zu bestätigen, dass sie tatsächlich möchte, dass ihre E-Mail-Adresse in Ihre Liste aufgenommen wird. Dies verbessert die Qualität Ihrer Liste, da sichergestellt wird, dass keine Person gegen ihren Willen in Ihre Liste aufgenommen wurde.

Ist meine Liste eine Bestätigungsliste?

Das hängt davon ab, wie Sie Ihre Liste erhalten haben und welchen Prozess die Kontakte durchlaufen haben, als sie Ihnen ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben.

  • Kontaktpersonen, die sich mit einem Anmeldeformular auf meiner Website angemeldet haben.
    Ja. Wenn Sie auf Ihrer Website ein Anmeldeformular haben, auf dem deutlich "steht, füllen Sie dieses Formular aus, um sich für unseren E-Mail-Newsletter anzumelden," (zum Beispiel) damit die Personen wissen, dass sie sich in eine E-Mail-Liste eintragen, ist dies definitiv eine Bestätigungsliste. Unsere Software stellt Tools zur Verfügung, mit denen Sie Anmeldeformulare erstellen und Opt-in-Bestätigungs-E-Mails versenden können, um sicherzustellen, dass die Liste ebenfalls "Zweifach-Bestätigung" lautet.
  • Kunden, die das Kästchen "please add me to your email list" beim Absenden eines Formulars auf meiner Website angekreuzt haben.
    Ja. Alle Kunden von Ihnen, die ein Formular auf Ihrer Website einreichen (z.B. bei der Anmeldung für ein Konto oder bei einer Bestellung) und eine Option wählen, die besagt "ja, fügen Sie mich zu Ihrer E-Mail-Liste hinzu" (z.B.) beim Ausfüllen dieses Formulars, gelten als opted-in. Es muss jedoch ausdrücklich angegeben werden, dass sie damit einverstanden sind, einen Newsletter und/oder E-Mail-Marketingkampagnen von Ihnen zu erhalten. Am besten ist es auch, eine E-Mail mit einer Folgebestätigung zu senden, um sicherzugehen, dass sie als "Zweifach-Bestätigung&rdquo qualifizieren; wenn sie diese Methode verwenden, sollten sie absolut sicher sein, dass sie dieses Kästchen nicht versehentlich angekreuzt haben.
  • Listen, die von Visitenkarten auf Messen erhalten wurden.
    Nein. Dies ist keine Bestätigungsliste. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unseren Artikel über Messelisten.
  • Kunden, die Produkte oder Dienstleistungen von mir gekauft haben.
    Vielleicht. In der Regel handelt es sich nicht um eine Bestätigungsliste. Der einzige Fall, in dem dies als Bestätigungsliste angesehen würde, wäre, wenn ein Kontakt ein Kästchen ankreuzen würde, wenn er Ihnen ursprünglich seine E-Mail-Adresse mit der Angabe "ja, ich möchte mich in Ihre E-Mail-Liste eintragen," wie oben erwähnt. Wenn Ihre Liste jedoch weniger als ein Jahr alt ist (d.h. alle E-Mail-Adressen auf Ihrer Liste gehören zu Kunden, die vor weniger als einem Jahr bei Ihnen gekauft haben), erlauben wir Ihnen, an diese in unserem gehosteten System zu senden.
  • Mitglieder auf meiner Website oder in meinem Forum.
    Nein. Auch hier handelt es sich nicht um eine Bestätigungsliste, es sei denn, diese Personen haben bei der Anmeldung ein "ja, ich möchte Ihre E-Mail-Liste abonnieren" angekreuzt.
  • Meine Facebook-Freunde (oder Freunde auf anderen Social-Networking-Sites).
    Nein. Dies ist keine Bestätigungsliste.
  • Kontakte in meinem E-Mail-Adressbuch.
    Nein. Dies ist keine Bestätigungsliste.
  • Gekaufte oder gemietete Listen.
    Nein. Gekaufte Listen gelten unter keinen Umständen als Bestätigung und sind in unserem gehosteten System verboten.

* Weitere Beispiele für Listen, die Sie verwenden können oder nicht, finden Sie auf unserer Seite Listenbeispiele.

Wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass es sich bei Ihrer Liste um keine Bestätigungsliste handelt, werden wir Sie bitten, die URL zu überprüfen, unter der sich Ihre Kontakte in Ihre Liste eingetragen haben, oder sogar die IP-Adresse und den Zeitstempel, mit dem sich Ihre Kontakte eingetragen haben. Bitte seien Sie sich bewusst, dass dies in Ihrem besten Interesse ist - wir versuchen, die Zustellbarkeit des Netzwerks zu schützen, indem wir sicherstellen, dass jeder saubere, optierte Listen verwendet. 

Meine Liste ist nicht freigeschaltet. Wie melde ich meine Kontakte an?

In dieser Situation ist es am besten, ganz neu anzufangen und eine ganz neue Liste zu erstellen. Der Versuch, Bestätigungs-Nachrichten an eine bestehende Liste zu senden, die nicht ordnungsgemäß beschafft wurde, kann schwierig und zeitaufwendig sein und wird wahrscheinlich zu einem enormen Verlust an E-Mail-Adressen führen. Wenn Sie dies jedoch versuchen möchten, bevor Sie unseren Service in Anspruch nehmen, bieten wir Ihnen einige Anweisungen und Tipps in unserem Artikel Anleitung zur Bestätigung zuvor gesammelter Kontakte. (Anmerkung: Alle E-Mail-Listen müssen unbedingt Bestätigungslisten sein, bevor sie in unser gehostetes System aufgenommen werden. Es ist streng verboten, unser System zu benutzen, um erste Bestätigungs-E-Mails an eine Liste zu senden, die nicht ordnungsgemäß gesammelt wurde).

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen