Bedeutung von Kontaktstatus

Marketing_Lite_Plus_Professional_Enterprise

Die Kontakte in Ihrer Liste können einen von vier Status haben: Aktiv, Unbestätigt, Abgemeldet oder Geplatzt. In diesem Artikel werden wir jeden Kontaktstatus definieren und Ihnen zeigen, wie Sie Kontakte nach ihrem Status filtern können.

Status der Kontakte

Aktiv

Ein Kontakt erhält diesen Status, wenn er sein Abonnement für Ihre Liste bestätigt hat (wenn Sie die Opt-in-Bestätigung verwenden) und sich nicht abgemeldet hat oder geprellt wurde. Beachten Sie, dass ein aktiver Kontakt nicht dasselbe ist wie ein "engagierter" Kontakt, d. h. ein Kontakt, der die in Ihren Marketing-E-Mails enthaltenen Links öffnet und/oder anklickt.

Erfahren Sie, wie Sie das Engagement Ihrer aktiven Kontakte verfolgen können.

Ein "aktiver" Kontakt kann sich über ein Formular anmelden, kann von Ihnen manuell, über eine Integration, über die API usw. hinzugefügt werden.

Erfahren Sie, wie Sie Kontakte zu Ihrem ActiveCampaign-Konto hinzufügen.

"Aktive" Kontakte werden auf Ihr Kontaktlimit angerechnet (die Anzahl, die für die Festlegung Ihres Abrechnungstarifs verwendet wird). Ein Kontakt mit diesem Status wird nur einmal gezählt, unabhängig davon, bei wie vielen Listen er abonniert ist.

Ein Kontakt wird nicht mehr als "aktiv" gezählt, wenn Ihre Kampagnen abprallen oder er Ihre Listen abbestellen.

Unbestätigt

Ein Kontakt erhält diesen Status, wenn er ein Double-Opt-In-Formular abschickt, aber nicht auf den Bestätigungslink geklickt hat.

"Unbestätigte" Kontakte erhalten keine Kampagnen-E-Mails, bis sie den Status "Aktiv" erhalten. Dies kann durch Anklicken des Bestätigungslinks oder durch manuelles Hinzufügen zu einer Liste durch einen Administratorbenutzer geschehen.

Beachten Sie, dass das manuelle Hinzufügen von unbestätigten Kontakten zu Listen gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt und Ihre Kontakte verärgern kann, was zu Spam-Beschwerden führen kann.

Unbestätigte Kontakte werden nicht auf Ihr Kontaktlimit angerechnet.

Erfahren Sie, wie Sie eine Bestätigungs-E-Mail an einen unbestätigten Kontakt erneut senden.

Abgemeldet

Ein Kontakt erhält diesen Status, wenn er auf den Link "Abbestellen" in Ihrer E-Mail klickt, oder wenn er von Ihnen den Status "Abbestellt" erhalten hat oder eine Abbestellautomation durchgeführt wurde. 

Kontakte, die von allen Listen abgemeldet wurden, werden nicht auf Ihr Kontaktlimit angerechnet. Wenn sie auf mindestens einer Liste "aktiv" sind, werden sie zu Ihrer Gesamtzahl an Kontakten gezählt. 

Informationen zur Verwaltung von Abmeldungen finden Sie unter in diesem Leitfaden.

Unzustellbar

Ein Kontakt erhält diesen Status, wenn der empfangende E-Mail-Server eine an ihn gesendete E-Mail-Kampagne ablehnt. Diese Mitteilungen bezüglicher abgelehnter Kampagnen weisen darauf hin, dass die E-Mail-Adresse ungültig oder unzugänglich ist.

Es gibt harte Prellungen und weiche Prellungen:

  • Hard Bounce
    Dies ist der Fall, wenn eine Nachricht mit dem Fehler zurückgegeben wird, dass sie dauerhaft abgelehnt wurde. Wenn wir einen "Hard Bounce" erhalten, erhält der Kontakt sofort den Status "Bounced", und wir werden ihm keine E-Mails mehr schicken.
  • Soft Bounce
    Dies bedeutet, dass die E-Mail-Adresse möglicherweise nur vorübergehend nicht verfügbar ist. Wenn ein Kontakt einen Soft Bounce erfährt, werden wir nicht versuchen, ihm dieselbe E-Mail erneut zu senden, es sei denn, es handelt sich um einen Soft Bounce mit dem Hinweis "Versuchen Sie es später noch einmal". Damit ein Kontakt den Status "geprellt" erhält, muss er drei Soft Bounces hintereinander für drei verschiedene Kampagnen erhalten.

Kontakte mit dem Status „Nicht zustellbar“ sind nicht in Kampagnen-Sendungen enthalten und zählen nicht zu Ihrem Kontaktlimit.

Erfahren Sie mehr über Kampagnenabbrüche und Bounce-Codes.

Kontakte nach Status filtern

Auf der Seite „Kontaktübersicht“ können Sie Kontakte nach Status filtern.

Hier sehen Sie eine Reihe von Filtern über Ihren Kontakten. Klicken Sie auf "Beliebig" neben "Status", um ein Menü der Kontaktstatus anzuzeigen.

Status

Klicken Sie auf den Status, nach dem Sie filtern möchten, um diese Kontakte anzuzeigen.

Beachten Sie, dass Sie Filter kombinieren können, um Ihre Kontaktliste weiter einzuschränken. Sie könnten beispielsweise zuerst nach der Liste und dann nach dem Kontaktstatus filtern, um Kontakte in dieser Liste zu finden, die unbestätigt oder abgemeldet sind.

Wenn für den Listenfilter die Option "Keine" gewählt wird, wird das Status-Dropdown ausgeblendet. Das liegt daran, dass ein Kontakt auf mindestens einer Liste stehen muss, um einen Status zu haben.

Zur Erinnerung: Nur Kontakte mit dem Status „Aktiv“ für mindestens eine Liste werden auf Ihr Kontaktlimit angerechnet. Erfahren Sie mehr darüber, ob Sie abgemeldete oder abgelehnte Kontakte löschen sollten.

War dieser Beitrag hilfreich?
64 von 99 fanden dies hilfreich

Haben Sie weitere Fragen? Anforderung einreichen

Start free trial