Wie richten Sie Site Tracking ein?

Site Tracking verbindet Ihren Marketing- und Vertriebsprozess mit Ihrer Website-Aktivität, indem Webseitenbesuche von Kontakten in „Echtzeit“ verfolgt werden.  

Damit das Site Tracking funktioniert, müssen Sie Ihre Domain(s) auf die Whiteliste setzen und einen kleinen Abschnitt des Tracking-Codes, den wir zur Verfügung stellen, in jede Seite Ihrer Website einfügen. Sobald ein Kontakt identifiziert wird, setzen wir für ihn ein Tracking-Cookie, das seine Seitenaufrufe aufzeichnet. Diese Seitenansichtsdaten werden dann an Ihr ActiveCampaign-Konto zurückgeschickt.

Site Tracking ist schnell und einfach einzurichten. Wir empfehlen allen, das Site Tracking einzurichten, da es sich um eine zentrale Funktion handelt, die leistungsfähigere Marketing- und Verkaufsprozesse ermöglicht.

Weitere Informationen zum Site Tracking und seiner Funktionsweise finden Sie in diesem Hilfeartikel.

In diesem Artikel werden folgende Themen behandelt:

Wie aktivieren Sie Site Tracking und fügen Domains der Whiteliste hinzu?

1. Klicken Sie auf „Einstellungen“ im Menü links.

2. Klicken Sie auf „Tracking“ auf der linken Seite der Einstellungsseite.

3. Klicken Sie unter „Site Tracking“ auf den roten Umschalter, um das Site Tracking zu aktivieren.

4. Sie sehen einen Abschnitt „Whiteliste und Installationscode“ und eine Option zum Hinzufügen Ihrer Domain(s).

Geben Sie in das Feld „Website-URL hinzufügen“ Ihre Website-URL ein (ohne „http://“) und klicken Sie auf „Hinzufügen“. Ihre Domain wird angezeigt, um anzugeben, dass sie auf der Whiteliste steht.

Fügen Sie jede Ihrer Domains (Sie können die Domains mehrerer Websites einbeziehen) und Subdomains hinzu. Dabei müssen Sie „www“ nicht in die URL aufnehmen, um die Domain auf die Whiteliste zu setzen.

5. Die Kontrollkästchen „Site Tracking“ und „Unterhaltungen“ werden standardmäßig für jede Domain aktiviert, die Sie auf die Whiteliste setzen. Die aktivierte Option „Unterhaltungen“ weist darauf hin, dass das Chat-Widget „Unterhaltungen“ auf diesen Seiten erscheinen wird. Wenn Sie nur Site Tracking aktivieren möchten, können Sie die Option „Unterhaltungen“ deaktivieren.

Beachten Sie, dass Sie zum Hinzufügen des Chat-Widget zu Ihrer Website das Feature „Unterhaltungen“ aktivieren müssen.

Installieren des Site Tracking-Codes

Um den Site Tracking-Code auf Ihrer Website zu installieren, klicken Sie auf die Option „Tracking-Code“ auf der Seite „Einstellungen > Tracking“:

Drücken Sie Strg + C (Befehl + C für Mac), um den Code in Ihre Zwischenablage zu kopieren.

Drücken Sie Steuerung + V (Befehl + V für Mac), um den Code in Ihre Website einzufügen.

Damit das Site Tracking funktioniert, müssen Sie den von uns zur Verfügung gestellten Tracking-Code in jede Seite Ihrer Website einfügen. Im Allgemeinen empfehlen wir, den Code in der Fußzeile zu platzieren, da dies der einfachste Weg ist, das Site Tracking für alle Seiten zu aktivieren. Sie müssen jedoch die von Ihrem Content Management System (CMS) bereitgestellte Dokumentation überprüfen, um sicherzustellen, dass die Platzierung des Codes korrekt ist. Darüber hinaus bieten sie möglicherweise eine Lösung an, mit der Sie den Code nur einmal einfügen und ihn auf allen Seiten anzeigen lassen können.

Beachten Sie, dass das Chat-Widget auf allen Seiten erscheint, für die Site Tracking-Code installiert ist, wenn Sie auch „Unterhaltungen“ auf der Seite „Tracking“ aktiviert haben. 

Wenn Sie eine WordPress-Website verwenden, lesen Sie bitte unseren WordPress-Plugin-Artikel.

Wie identifizieren Sie Kontakte?

Kontakte müssen identifiziert werden, damit ihre Website-Besuche mit ihrer E-Mail-Adresse verknüpft werden können. Sie können auf eine der folgenden Arten identifiziert werden:

Um mehr über Site Tracking und die DSGVO zu erfahren, klicken Sie hier

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen