Wie richten Sie Site Tracking ein?

Site Tracking verbindet Ihren Marketing- und Vertriebsprozess mit Ihrer Website-Aktivität, indem Webseitenbesuche von Kontakten in „Echtzeit“ verfolgt werden.  

So funktioniert die Standortverfolgung

Damit das Site-Tracking funktioniert, müssen Sie Ihre URL auf der Seite Einstellungen>Tracking in Ihrem Konto auf die Whitelist setzen. Wir stellen Ihnen dann einen kleinen Schnipsel des Tracking-Codes zur Verfügung. Sie müssen diesen Code in die Fußzeile Ihrer Website einfügen. Dieser Tracking-Code ermöglicht das Senden von Seitenaufrufdaten an Ihr ActiveCampagin-Konto.

Wir verwenden Cookies von Erstanbietern, um die Besuche auf jeder Seite Ihrer Website zu verfolgen, auf der ein ActiveCampaign-Site-Tracking-Code installiert ist. Ein First-Party-Cookie ist ein Cookie, das von der Domain erstellt wird, die der Kontakt besucht. Wenn der Kontakt Ihre Website besucht, speichert sein Webbrowser Datendateien auf seinem Computer unter dem Namen der Website. Dies bietet Ihren Kontakten Transparenz darüber, woher diese Tracking-Cookies stammen und wo ihre Informationen gespeichert werden.

Um Seitenansichtsdaten mit einem Kontakt zu verknüpfen, muss dieser Kontakt identifiziert werden. Dies ermöglicht uns, die Besuche auf der Website mit ihrer E-Mail-Adresse zu verknüpfen. Die Daten der Seitenbesuche werden dann in Ihrem Konto gespeichert. Sie wird im Profildatensatz des Kontakts und im Floating Segment Builder zur Verfügung gestellt.

Es gibt drei Möglichkeiten, Besucher zu identifizieren:

  1. Durch Klicken auf einen Link in einer Kampagne.
    Wir fügen jedem Link in Ihrer E-Mail einen Parameter hinzu, der die Kontakte zu einer Seite auf Ihrer Website leitet, auf der Site-Tracking installiert ist. Dieser Parameter erscheint als "vgo_ee=<garbled_text>" in der URL-Leiste, wenn ein Kontakt auf diesen Link in Ihrer E-Mail klickt. Der verstümmelte Text ist die verschlüsselte E-Mail-Adresse des Kontakts. So können wir den Kontakt identifizieren, der auf den Link Ihrer Kampagne geklickt und Ihre Webseite besucht hat. Dieser Parameter verschwindet aus der URL-Leiste, sobald die Seite geladen ist.
  2. Durch Einreichen eines in ActiveCampaign erstellten Formulars.
    Hinweis: Wenn für das Formular die Zweifach-Bestätigung aktiviert ist, werden die Seitenaufrufe für Besucher erst dann verfolgt, wenn sie den Bestätigungsprozess abgeschlossen haben. Wir können keine Besucher identifizieren, die ein Formular eines Dritten einreichen. 
  3. Durch dynamisches Einfügen der E-Mail-Adressen bekannter Besucher in den Tracking-Code.
    Weitere Informationen finden Sie unten im Abschnitt Wie identifizieren Sie Kontakte?.

Beachten Sie, dass Site Tracking anonyme Seitenaufrufdaten für alle Ihre Website-Besucher sammelt, und zwar sogar bevor ein Kontakt identifiziert wird. Es werden jedoch nur Seitenansichtsdaten auf ihrer Kontaktprofilseite angezeigt, die nach der Identifizierung des Kontakts erfasst wurden.

Um mehr über Site-Tracking und die DSGVO zu erfahren, klicken Sie hier

Wie richten Sie Site Tracking ein

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie das Site-Tracking aktivieren und Ihre Domain auf die Whitelist setzen.

1. Klicken Sie im linken Menü auf &ldquo;Einstellungen&rdquo;.

2. Das Menü "Einstellungen" wird erweitert. Klicken Sie auf die Option "Nachverfolgung".

3. Klicken Sie unter Site Tracking auf den Schalter "Enable", um ihn auf "On" zu stellen.

4. Geben Sie im Abschnitt “Whitelist and Install Code” der Seite Ihre Website-URL (ohne “http://") in das Feld "Add Website URL" ein. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Hinzufügen".

  • Fügen Sie jede Ihrer Domains (Sie können die Domains mehrerer Websites einbeziehen) und Subdomains hinzu.
  • Sie müssen das "www" nicht in die URL aufnehmen, um die Domain auf die Whitelist zu setzen

Wir listen die Domain(s) auf, die Sie im Abschnitt "Website-URL" der Tracking-Seite eingegeben haben. Darüber hinaus sind die folgenden Elemente standardmäßig ausgewählt:

  • Site Tracking
    Das bedeutet, dass wir die Besuche auf Ihrer Whitelist-URL verfolgen, sobald der Tracking-Code installiert ist.
  • Unterhaltungen
    Das bedeutet, dass das Conversations-Chat-Widget auf jeder Seite angezeigt wird, auf der ein Site-Tracking-Code installiert ist. Wenn Sie nur die Standortverfolgung aktivieren möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Konversationen". Beachten Sie, dass Sie Konversationen aktivieren müssen, um das Chat-Widget zu Ihrer Website hinzufügen zu können. Erfahren Sie mehr über unsere Conversations-Funktion.
  • Alle Website-Seiten einbeziehen
    Das bedeutet, dass jede Seite auf Ihrer Domain in die Whitelist aufgenommen wird. Wenn Sie eine einzelne Seite oder Subdomain auf die Whitelist setzen möchten, geben Sie die spezifische URL dieser Seite in das Feld "Website-URL hinzufügen" ein. Deaktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen "Alle Website-Seiten einbeziehen" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Hinzufügen".

So installieren Sie den Site-Tracking-Code

Wenn Sie eine WordPress-Website verwenden, lesen Sie bitte unseren WordPress-Plugin-Artikel.

Um den Site-Tracking-Code auf Ihrer Website zu installieren, klicken Sie auf das Feld "Tracking-Code", das sich auf der Seite Einstellungen > Tracking befindet, und kopieren Sie ihn in Ihre Zwischenablage.

Tipp

Drücken Sie Strg + C (Befehl + C für Mac), um den Code in Ihre Zwischenablage zu kopieren.

Drücken Sie Steuerung + V (Befehl + V für Mac), um den Code in Ihre Website einzufügen.

Als nächstes fügen Sie den Site-Tracking-Code in die Fußzeile jeder Seite Ihrer Website ein, die Sie verfolgen möchten.

Wir empfehlen, den Code in der Fußzeile zu platzieren, da dies der einfachste Weg ist, damit das Site-Tracking auf allen Seiten funktioniert. Sie müssen jedoch die von Ihrem Content Management System (CMS) bereitgestellte Dokumentation überprüfen, um sicherzustellen, dass die Platzierung des Codes korrekt ist. Darüber hinaus bieten sie möglicherweise eine Lösung an, mit der Sie den Code nur einmal einfügen und ihn auf allen Seiten anzeigen lassen können.

War dieser Beitrag hilfreich?
17 von 28 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial