Wie richten Sie Site-Tracking ein?

Site-Tracking verbindet Ihre Marketing- und Verkaufsprozesse mit Ihren Website-Aktivitäten, indem es die Webseitenbesuche von Kontakten in "Echtzeit" trackt

Video über Site-Tracking ansehen

Beachten Sie, dass dieses Video die bisherige Navigation von ActiveCampaign zeigt. Wir arbeiten hart daran, diese zu aktualisieren. In der Zwischenzeit gelangen Sie zum Site-Tracking Klicken Sie auf "Website" > "Site-Tracking". Außerdem finden Sie unten eine Anleitung und können mehr über und die Navigation in Ihrem ActiveCampaign-Konto erfahren.

Wie richten Sie Site-Tracking ein?

Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich den Hilfeartikel "Overview of Site-Tracking" ansehen, um zu verstehen, wie Site-Tracking funktioniert und wie Kontakte identifiziert werden.

  1. Klicken Sie im linken Menü auf Website > Site-Tracking.
  2. Klicken Sie unter auf die Umschaltfläche "Aktivieren", um sie auf "Ein" zu stellen.

    Site_Tracking_Enable_Toggle.jpg

  3. Geben Sie Ihre Website-URL in das Feld "Website-URL hinzufügen" ein oder fügen Sie sie ein, ohne das Protokoll "http://". Außerdem ist es nicht erforderlich, den "www"-Teil der URL einzuschließen, um eine Domain auf die Whitelist zu setzen.
  4. Die Option "Alle Seiten der Website einbeziehen" ist standardmäßig aktiviert. Das bedeutet, dass jede Seite auf Ihrer Domain in die Whitelist aufgenommen wird.

    Wenn Sie eine einzelne Seite oder Subdomain statt aller Webseiten mit Ihrer URL auf die Whitelist setzen möchten, geben Sie unter die spezifische URL der betreffenden Seite in das Feld "Website-URL hinzufügen" ein. Deaktivieren Sie anschließend unter das Kontrollkästchen "Alle Seiten der Website einbeziehen". 
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen"
  6. Wiederholen Sie die Schritte 4-6 für jede Domain und Subdomain, die Sie mit Site-Tracking verwenden möchten.

Wir zeigen dann Ihre Domain im Abschnitt "Website-URL" der Tracking-Seite an und das Kästchen "Site-Tracking" ist standardmäßig aktiviert. Dieses Kästchen bedeutet, dass wir die Besuche auf Ihrer Whitelist-URL nachverfolgen, sobald Sie den Site-Tracking-Code auf Ihrer Website installiert haben.

Sie werden auch sehen, dass das Kästchen "Gespräche" standardmäßig aktiviert ist. Das heißt, wenn Sie die Funktion Conversations verwenden, wird das Chat-Widget Conversations auf Seiten angezeigt, auf denen ein Site-Tracking-Code installiert ist. Sie können dieses Kontrollkästchen jederzeit deaktivieren , wenn Sie diese Funktion nicht verwenden. 

So installieren Sie den Site-Tracking-Code

  1. Klicken Sie in Ihrem ActiveCampaign-Konto unter auf Einstellungen > Tracking.
  2. Klicken Sie auf den Code im Feld "Tracking-Code".
  3. Kopieren Sie den Code und fügen Sie ihn unter in die Fußzeile jeder Seite Ihrer Website ein, die Sie verfolgen möchten.

Wir empfehlen, den Code in der Fußzeile zu platzieren, da dies der einfachste Weg ist, damit das Site-Tracking auf allen Seiten funktioniert. Wir empfehlen jedoch, die Dokumentation Ihres Content Management Systems (CMS) zu lesen, um sicherzustellen, dass der Code richtig platziert ist. 

Wenn Sie eine WordPress-Website verwenden, finden Sie in unserem WordPress-Plugin-Artikel weitere Informationen zur Verwendung von Site-Tracking mit WordPress.

War dieser Beitrag hilfreich?
59 von 103 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial