Warum enthalten meine E-Mails die Warnung „Vorsicht bei dieser Nachricht“?

Gmail zeigt beim Öffnen Ihrer E-Mail möglicherweise eine Warnmeldung an.

Die Warnung könnte in etwa so aussehen:

Diese Warnung wird in den folgenden Fällen angezeigt:

  • Die Domains in der Absender-E-Mail-Adresse und der Empfänger-E-Mail-Adresse sind identisch. Wenn Sie z. B. interne Teammitglieder in einer Kampagnen-Sendung berücksichtigen, verwenden diese Empfänger wahrscheinlich dieselbe Domain wie Ihre Absender-E-Mail-Adresse (@IhreFirma.com). Das ist nicht der Fall, wenn Sie eine Kampagne an eine einfache „@gmail.com“-E-Mail-Adresse senden. Kontakte außerhalb Ihres internen Teams sollten davon nicht betroffen sein. 

UND

  • Die Antwort-E-Mail-Adresse unterscheidet sich von der Absender-E-Mail-Adresse. Wenn Sie z. B. für eine Kampagne die Antwortverfolgung aktiviert haben, unterscheidet sich die Antwort-E-Mail-Adresse von der Absender-E-Mail-Adresse.

Leider kann ActiveCampaign diese Warnung nicht für Sie entfernen oder ändern.

Um zu verhindern, dass diese Warnung in zukünftigen E-Mails erscheint, können Sie eine der folgenden Möglichkeiten nutzen:

Deaktivieren Sie die Antwortverfolgung für Ihre E-Mails.
Navigieren Sie hierfür die Seite „Kampagnenzusammenfassung“ für Ihre E-Mail auf. Hier sehen Sie, dass die Antwortverfolgung aktiviert ist. Klicken Sie auf den Umschalter, um sie zu deaktivieren.

Verwenden Sie eine Absender-E-Mail-Adresse, die eine andere Domain als die Empfänger-E-Mail-Adresse hat.
Navigieren Sie hierfür zum Kampagnen-Designer für Ihre E-Mail und klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke. Geben Sie dann eine Absender-E-Mail-Adresse ein, die eine andere Domain verwendet.

Eine schrittweise Anleitung zur Aktualisierung Ihrer Absender-E-Mail-Adresse für eine Kampagne finden Sie in diesen Hilfeartikel.

Richten Sie die SPF- und DKIM-Authentifizierung ein.
Mit der Einrichtung von SPF und DKIM können E-Mail-Anbieter bestätigen, dass die Nachricht tatsächlich von Ihnen stammt und nicht Teil eines Phishing-Betrugs ist.

Weitere Informationen zum Einrichten von SPF und DKIM finden Sie in diesem Hilfeartikel.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen