Übersicht über detaillierte Daten zu abgebrochenen Warenkörben

Die Funktion „Abgebrochener Warenkorb“ ist in den folgenden Plänen verfügbar:

  • Plus
  • Professionell
  • Unternehmen

Darüber hinaus kann diese Funktion nur mit den folgenden Deep Data Integrations verwendet werden:

  • Shopify
  • WooCommerce
  • Jede Deep Data Integration von Drittanbietern, die einen abgebrochenen Warenkorb unterstützt

Ein Szenario mit einem abgebrochenen Warenkorb tritt auf, wenn einer Ihrer Kunden Artikel in den Warenkorb legt, dann aber Ihren Online-Shop verlässt, ohne den Kauf abzuschließen. Diese Aktion kann zu hohen Umsatzverlusten führen und Ihrem Nettoprofit schaden.

Mit unserer Funktion „Abgebrochener Warenkorb“ für Deep Data Integrations können Sie Kontakte, die ihren Warenkorb abgebrochen haben, automatisch per E-Mail benachrichtigen und sie zum Abschluss ihres Einkaufs auffordern. So können Sie Ihren Umsatz und Ihr Gesamtgeschäft steigern. 

Dieser Artikel behandelt die folgenden Themen:

Funktionsweise von „Abgebrochener Warenkorb“

Nachdem Sie die Shopify Deep Data Integration oder die WooCommerce Deep Data Integration eingerichtet haben, können Sie eine Automation für „Abgebrochener Warenkorb“ erstellen. Diese Automation verwendet den Automationsauslöser für „Abgebrochener Warenkorb“, der Kontakte in Ihren Workflow zieht, wenn sie ihren Warenkorb abbrechen. Dieser Auslöser kann so konfiguriert werden, dass er auf bestimmte Shopify- oder WooCommerce-Shops, -Produkte, -Produktkategorien und -Warenkorbwerte reagiert.

Sobald ein Kontakt in Ihre Automation gelangt, können Sie ihm mit der Aktion „E-Mail senden“ eine E-Mail senden. Die E-Mail kann mit dem Inhaltsblock „Abgebrochener Warenkorb“ angepasst werden. Dieser Inhaltsblock kann so konfiguriert werden, dass Bild, Name, Preis, Beschreibung und Menge des Produkts, das abgebrochen wurde, angezeigt werden. Darüber hinaus enthält dieser Block eine Schaltfläche „Zurück zur Kasse“. Kontakte, die entweder auf die Schaltfläche „Zurück zur Kasse“, auf das Produktbild oder den Produktnamen klicken, werden zu ihrem Warenkorb weitergeleitet, sodass sie ihren Einkauf abschließen können.

Darüber hinaus können Sie erweiterte Suchen nach Kontakten erstellen, die ihren Warenkorb abgebrochen haben, sowie nach Kontakten, die ihren Warenkorb wiederhergestellt haben, die ihren Warenkorb nicht wiederhergestellt haben und vieles mehr.

Funktionen von „Abgebrochener Warenkorb“

Die Funktion „Abgebrochener Warenkorb“ beinhaltet Folgendes:

Automationsauslöser „Abgebrochener Warenkorb“

Dieser Auslöser wird verwendet, um Automationen für abgebrochene Warenkörbe für Shopify und WooCommerce Deep Data Integrations zu erstellen. Er besteht aus vier (4) Aktionsoptionen für einen abgebrochenen Warenkorb. Wenn ein Kontakt allen Optionen entspricht, wird er in Ihre Automation gezogen. Diese Aktionsoptionen sind standardmäßig auf den Wert „Beliebig“ voreingestellt, können aber so konfiguriert werden, dass sie auf etwas Spezifischeres reagieren. 

Diese Aktionsoptionen sind:

  • Jeder angeschlossene Shop oder ein spezieller angeschlossener Shop
  • Enthält ein beliebiges Produkt oder ein bestimmtes Produkt
  • Enthält Artikel aus einer beliebigen Produktkategorie oder einer bestimmten Produktkategorie
  • Hat einen beliebigen Warenkorbwert oder einen bestimmten Warenkorbwert

Dieser Auslöser ist derzeit nicht für die BigCommerce Deep Data Integration verfügbar.

Sie können auch die Zeitspanne einstellen, die der Auslöser wartet, um Kontakte in Ihre Automation zu ziehen.

Klicken Sie auf die Links unten, um zu erfahren, wie Sie die Zeitspanne einstellen können, die der Auslöser wartet, um Kontakte in Ihre Automation für Shopify und WooCommerce zu ziehen.

Shopify Deep Data: Wie legen Sie die Zeitspanne fest, die ein Automationsauslöser wartet, um Kontakte einzuziehen?

Um dies einzurichten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Shopify Deep Data Integration konfiguriert haben. 

Sie wissen nicht, wie? Klicken Sie hier, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erhalten, und folgen Sie dann den nachstehenden Schritten.

1. Klicken Sie unten links auf Ihrem Bildschirm auf „Einstellungen“.

2. Klicken Sie auf „Integrationen“.

3. Klicken Sie auf „Verbunden“ neben der Shopify- oder WooCommerce-Integration, mit der Sie arbeiten möchten:

4. Klicken Sie auf „Verwalten“.

Die Zeitspanne, die der Auslöser wartet, beträgt standardmäßig 1 Stunde (empfohlen). Um dies zu ändern, klicken Sie auf die Dropdown-Liste und wählen Sie eine andere Option aus.

Klicken Sie dann auf „Speichern“.

WooCommerce Deep Data: Wie legen Sie die Zeitspanne fest, die ein Automationsauslöser wartet, um Kontakte einzuziehen?

Um dies einzurichten, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Schritte durchgeführt haben, um die Deep Data Integration mit WooCommerce einzurichten:

  1. Verbinden Sie Ihr ActiveCampaign-Konto mit Ihrem WooCommerce-Konto.
  2.  Installieren und konfigurieren Sie das ActiveCampaign for WooCommerce Wordpress-Plugin.

Sie wissen nicht, wie? Klicken Sie hier, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erhalten, und folgen Sie dann den nachstehenden Schritten

So erfolgt die Einrichtung für die WooCommerce Deep Data Integration:

1. Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Konto an.

2. Wechseln Sie zum ActiveCampaign for WooCommerce-Plugin. (Wenn Sie dieses Plugin noch nicht installiert haben, klicken Sie hier, um einen Anleitungsartikel aufzurufen.)

3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Einstellungen speichern“ und wählen Sie aus, wie lange ActiveCampaign warten soll, bevor Automationen ausgelöst werden, die den Auslöser „Abgebrochener Warenkorb“ verwenden, indem Sie auf eine der Optionen klicken.

E-Mail-Inhaltsblock für „Abgebrochener Warenkorb“

Mit diesem Inhaltsblock können Sie das Bild, den Namen, die Menge, den Preis und die Beschreibung des Produkts anzeigen, das abgebrochen wurde. Sie haben auch die Möglichkeit, die Schaltfläche „Zurück zur Kasse“ zu verwenden. Kontakte, die entweder auf die Schaltfläche „Zurück zur Kasse“, auf das Produktbild oder den Produktnamen klicken, werden zu ihrem Warenkorb weitergeleitet, sodass sie ihren Einkauf abschließen können.

Um Ihre Automations-E-Mail mit Informationen zu abgebrochenen Warenkörben anzupassen, ziehen Sie den Inhaltsblock „Abgebrochener Warenkorb“ per Drag-and-Drop in Ihre E-Mail.

Sie können dann Folgendes anpassen: 

  • Informationen zum abgebrochenen Produkt ein- oder ausblenden (Bild, Name, Preis, Beschreibung, Menge)
  • Schaltfläche „Zurück zur Kasse“ ein- oder ausblenden
  • Sortieren der Reihenfolge der Produkte im abgebrochenen Warenkorb
  • Festlegen eines Limits für die Anzeige abgebrochener Warenkorb-Produkte in einer E-Mail

Pro E-Mail kann es nur einen Inhaltsblock für einen abgebrochenen Warenkorb geben. 

Darüber hinaus ist dieser Inhaltsblock nur im E-Mail-Designer verfügbar, wenn E-Mails innerhalb einer Automation erstellt werden, die den Auslöser „Abgebrochener Warenkorb“ verwenden. 

Informationen auf der Profilseite eines Kontakts für „Abgebrochener Warenkorb“

Daten für „Abgebrochener Warenkorb“ werden auf der Profilseite eines Kontakts zusammen mit anderen E-Commerce-Daten angezeigt:

Bestellungen können nach der Art der Bestellung (Alle, Abgeschlossen oder Abgebrochen) oder danach gefiltert werden, aus welchem Geschäft die Bestellung stammt.

Wenn nur ein Deep Data-E-Commerce-Shop mit Ihrem Konto verbunden ist, wird der Titel des E-Commerce-Feldes im Format des Shop-Namens angezeigt. Er könnte zum Beispiel „Mein T-Shirt-Shop (Shopify)“ lauten.

Wenn Sie mehr als einen Deep Data E-Commerce-Shop haben, der mit Ihrem Konto verbunden ist, lautet der Titel des E-Commerce-Feldes „E-Commerce“, und es gibt einen Shop-Filter.

Jede Zeile im Feld E-Commerce zeigt für jede Bestellung Folgendes an:

  • Bestell-ID
  • Gesamtpreis der Bestellung
  • Datum der Bestellung
  • Status der Bestellung („Abgeschlossen“ oder „Abgebrochen“)
  • Name des verbundenen E-Commerce-Shops (dieser wird nur angezeigt, wenn mehr als ein Deep Data E-Commerce-Shop mit Ihrem Konto verbunden ist)
  • Schaltfläche „Produkte“

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Produkte“ klicken, wird eine Seitenleiste auf der rechten Seite des Bildschirms geöffnet. Dadurch erhalten Sie einen detaillierten Überblick über diese Bestellung und die darin enthaltenen Produkte. Es wird auch angegeben, ob die Bestellung abgeschlossen war oder ob der Warenkorb abgebrochen wurde.

Wenn Sie in dieser Detailansicht auf die Bestell-ID klicken, wird die Bestellung in der verbundenen E-Commerce-Plattform geöffnet.

Wenn ein Kontakt einen Warenkorb abbricht, wird außerdem ein Eintrag namens „Warenkorb abgebrochen“ im Aktivitätsstream des Kontakts auf seiner Profilseite eingeblendet:

Warenkörbe, die zuvor abgebrochen und dann wiederhergestellt wurden, werden im E-Commerce-Feld neben ihrem Status „Abgeschlossen“ mit einem violetten Symbol gekennzeichnet. Wenn Sie mit der Maus auf das Symbol zeigen, wird die folgende Meldung eingeblendet:

„Dieser Warenkorb wurde zuvor abgebrochen.“

Felder, die importiert werden, wenn ein Kunde seinen Warenkorb abbricht

Wenn ein Kunde seinen Warenkorb abbricht, werden die folgenden Felder mit Ihrem ActiveCampaign-Konto synchronisiert. Sie werden auf der Profilseite des Kontakts angezeigt. Beachten Sie, dass dies nur für Shopify- und WooCommerce-Kunden gilt. 

Shopify/WooCommerce Felder ActiveCampaign-Standardfelder
Vorname des Kunden
Vorname
Nachname des Kunden Nachname
Kunden-E-Mail E-Mail
Unternehmen Konto
Telefonnummer Telefon
Produkttitel Name des Produkts
Produkttyp Produkt-Kategorie
Produkt-ID Produkt-ID
Warenkorb gesamt Warenkorb gesamt
Warenkorb Versandart Warenkorb Versandart
Warenkorb Datum Warenkorb Datum
Produkt-Preis
Produkt-Preis
Produktbeschreibung
Produktbeschreibung
Produktmenge
Produktmenge
Produktabbildung
Produktabbildung

Hinweis zur synchronisierten Telefonnummer von Shopify:

Wir suchen die Telefonnummer eines Kunden zuerst in seinem Kundendatensatz in Ihrem Shopify-Shop. Wenn diese Telefonnummer gefunden wird, wird sie mit Ihrem ActiveCampaign-Konto synchronisiert.  Wenn der Kunde keine Telefonnummer in seinem Datensatz hat, prüfen wir, ob eine Telefonnummer mit seiner Standardlieferadresse verknüpft ist. Wenn die Telefonnummer gefunden wird, wird sie mit Ihrem ActiveCampaign-Konto synchronisiert. Wenn der Kunde keine Telefonnummer mit seiner Standardlieferadresse verknüpft hat, wird die Telefonnummer des Kunden nicht synchronisiert. 

Segmentbedingungen verfügbar mit Daten für „Abgebrochener Warenkorb“

Segmentbedingungen für „Abgebrochener Warenkorb“ sind im Segment Builder verfügbar. Dazu gehören:

Hat den Warenkorb abgebrochen
Sucht nach Kontakten mit mindestens einem abgebrochenen Warenkorb aus einem beliebigen verbundenen Shopify-Shop oder einem speziellen verbundenen Shopify-Shop.

Hat den Warenkorb nicht abgebrochen
Sucht nach Kontakten, die null (0) abgebrochene Warenkörbe haben. Dies schließt Kontakte ein, die: 

  • keinen Warenkorb abgebrochen haben UND nie etwas gekauft haben (dies umfasst Kontakte, die keine E-Commerce-Daten haben).
  • keinen Warenkorb abgebrochen haben UND 1 oder mehrere Einkäufe in einem beliebigen verbundenen Shopify-Shop oder einem speziellen verbundenen Shopify-Shop getätigt haben.

einen abgebrochenen Warenkorb wiederhergestellt haben.
nach Kontakten mit mindestens einem wiederhergestellten Warenkorb (einem Warenkorb, der abgebrochen und dann abgeschlossen wurde) in einem beliebigen verbundenen Shopify-Shop oder einem speziellen verbundenen Shopify-Shop suchen.

keinen abgebrochenen Warenkorb wiederhergestellt haben.
nach Kontakten suchen, die null (0) wiederhergestellte Warenkörbe haben. Dies schließt Kontakte ein, die: 

  • keine Warenkörbe wiederhergestellt haben UND nie etwas gekauft haben (dies umfasst Kontakte, die keine E-Commerce-Daten haben).
  • keine Warenkörbe wiederhergestellt haben UND 1 oder mehrere Einkäufe getätigt haben.
  • keine Warenkörbe wiederhergestellt haben UND mindestens 1 Warenkorb abgebrochen haben.
  • keine Warenkörbe wiederhergestellt haben UND keine Warenkörbe abgebrochen haben.

Gesamtwert des letzten abgebrochenen Warenkorbs
Sucht nach Kontakten, deren letzter abgebrochener Warenkorb den von Ihnen angegebenen Wert hat.
Die Operatoren umfassen: Ist, Ist nicht, Größer als, Größer als oder gleich, Kleiner als, Kleiner als oder gleich.

Produktanzahl des letzten abgebrochenen Warenkorbs
Sucht nach Kontakten, deren letzter abgebrochener Warenkorb die von Ihnen angegebene Anzahl von Artikeln enthält.
Die Operatoren umfassen: Ist, Ist nicht, Größer als, Größer als oder gleich, Kleiner als, Kleiner als oder gleich.

Produktname im letzten abgebrochenen Warenkorb
Sucht nach Kontakten, deren letzter abgebrochener Warenkorb einen von Ihnen angegebenen Produktnamen enthielt.
Die Operatoren umfassen: Ist, Ist nicht, Enthält, Enthält nicht.

Sie können diese Daten verwenden, um „If/Else“-Bedingungen in Ihrer Automation zu erstellen, bedingte Inhalte zu Ihren Kampagnen hinzuzufügen, Zielbedingungen zu erstellen, „Split-Test“-Automationen einzurichten, eine Deal-Wertung oder eine Kontaktwertung zu aktualisieren, gezielte Kampagnen durch Erstellung eines Listensegments zu versenden und vieles mehr.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial