Wie man eine Landing Page in ActiveCampaign erstellt

Verfügbar in den Tarifen Plus, Professional und Enterprise.

Mit ActiveCampaign Pages können Sie schnell eine oder mehrere Landing Pages erstellen, um die Leadgenerierung zu steigern, Opt-Ins zu sammeln, Produkte zu verkaufen und automatisierte Workflows auszulösen.  

Erstellen Sie Ihre Landing Page

Sie können Landing Pages im Abschnitt "Seiten" Ihres ActiveCampaign-Kontos erstellen. Jede Seite, die Sie erstellen, beginnt mit einer Seitenvorlage. Die von Ihnen ausgewählte Vorlage "Seiten" bestimmt die anfängliche Struktur des Inhalts Ihrer Seite. 

So erstellen Sie eine Landing Page:

  1. Klicken Sie im linken Menü Ihres Kontos auf "Website".
  2. Klicken Sie auf die Option "Seiten". 
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Starten".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Seite hinzufügen".
  5. Die Vorlagenseite wird geladen. Suchen Sie die Vorlage, die Sie für Ihre Seite verwenden möchten. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Vorlage und klicken Sie auf die angezeigte Option "Diese Vorlage verwenden". Wenn Sie mit einer leeren Vorlage beginnen möchten, klicken Sie stattdessen auf die Option "Leer".

      Sie können eine Vorschau jeder Vorlage anzeigen, bevor Sie sie verwenden. Klicken Sie dazu auf die Option "Vorschau", die angezeigt wird, wenn Sie mit der Maus über die Vorlage fahren. Sie können sehen, wie die Vorlage sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy aussieht. 

  6. Die Vorlage wird im Page Builder geladen und ein "Seite umbenennen"-Modal wird angezeigt. Geben Sie den Namen Ihrer Seite in das dafür vorgesehene Feld ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Speichern".

Weitere Informationen zu Landing-Page-Vorlagen finden Sie unter Verwenden einer Vorlage für Ihre ActiveCampaign. 

Sie sind bereit, Ihre Landing Page anzupassen und Inhalte hinzuzufügen. 

Anpassen des Seitendesigns

Im Page Builder können Sie Inhalte hinzufügen und das Design und Layout Ihrer Seite anpassen.

Hinzufügen von Inhalten und Formatieren des Layouts mit Seitenblöcken

Jede Seite, die Sie erstellen, verwendet Seitenblöcke. Mit diesen Blöcken können Sie Ihr Seitenlayout erstellen und anpassen.

Um Ihrem Design einen Block hinzuzufügen, ziehen Sie ihn von der rechten Leiste in Ihr Layout.  

Zu den Seitenblöcken gehören:

Blockname Blockbeschreibung
Abschnitt Fügen Sie einen Abschnitt zu Ihrer Seite hinzu und fügen Sie weitere Inhaltsblöcke hinzu.
Zeile Fügen Sie Ihrer Seite eine Zeile hinzu und fügen Sie ihr weitere Blöcke hinzu.
Spalte Fügen Sie Ihrer Seite eine Spalte hinzu und fügen Sie ihr weitere Blöcke hinzu.
Navigation Fügen Sie Ihrer Seite eine Navigation hinzu und führen Sie Besucher herum. 
Text Hinzufügen, Bearbeiten und Formatieren von Text
Überschrift Füge deiner Seite eine Überschrift hinzu, die Aufmerksamkeit erregt.
Schaltfläche Fügen Sie eine Schaltfläche hinzu, mit der Besucher Dateien herunterladen oder auf Ihre Website umleiten können. 
Inlineformular Fügen Sie Ihrer Seite ein ActiveCampaign-Formular hinzu. 
Seitenformular Fügen Sie Ihrer Seite ein Formular hinzu, das Kontaktinformationen sammelt.
Bild Fügen Sie Ihrer Seite ein Bild hinzu.
Bild & Bildunterschrift Fügen Sie ein Bild mit einer Bildunterschrift hinzu.
Trennlinie Fügen Sie Ihrer Seite eine horizontale Linie hinzu.
Folgen Sie Links Fügen Sie Ihrer Seite soziale Symbole hinzu, damit Besucher Ihnen auf Social-Media-Websites folgen können.
Countdown Fügen Sie Ihrer Seite eine Countdown-Uhr hinzu, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen.
Aufzählung Fügen Sie Ihrer Seite eine Aufzählung hinzu. 
Einbetten Fügen Sie Ihrer Seite Ihr ActiveCampaign-Formular oder anderen benutzerdefinierten Code hinzu. 
Video Füge deiner Seite ein Video hinzu. 


Weitere Informationen zu Seitenblöcken finden Sie unter Übersicht über Seitenblöcke.

Bearbeiten des Seitendesigns

Auf der Registerkarte "Design" im rechten Bereich können Sie Folgendes anpassen:

  • Hintergrund
  • Farbpalette
  • Schriftfamilie
  • Schriftgrößen
  • Seitenlayout

Weitere Informationen zum Anpassen von Seitendesigns finden Sie unter Verwenden von Designs.

Hinzufügen eines Formulars zu Ihrer Landing Page

Wenn Sie Ihrer Seite ein Formular hinzufügen, werden Leads generiert und Ihre E-Mail-Marketinglisten erweitert.

Es stehen zwei Optionen zur Auswahl, um Ihrer Seite ein Formular hinzuzufügen:

Option 1: Verwenden Sie den Block "Inline-Formular", um Ihrer Seite ein ActiveCampaign-Formular hinzuzufügen (empfohlen)

Sie können den Block "Inline-Formular" verwenden, um jedes Formular , das Sie im Abschnitt "Formulare" Ihres ActiveCampaign-Kontos erstellen, zu Ihrer Landing Page hinzuzufügen.

Die Verwendung eines ActiveCampaign-Formulars bedeutet, dass jede Aktion, die auf die Einstellungen Ihres Formulars angewendet wird, hier ausgeführt wird. Sie legen diese Aktionen beim Erstellen eines Formulars fest. Zu den Formularaktionen gehören:

  • Abonnieren einer Liste
  • Hinzufügen eines Tags
  • E-Mail-Ergebnisse
  • Zu einem Deal hinzufügen (Plus-, Professional- und Enterprise-Pläne)

Um Ihr Formular hinzuzufügen, ziehen Sie den Block "Inlineformular" in Ihr Seitenlayout und wählen Sie dann das Formular aus, das Sie verwenden möchten. 

Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie unter So fügen Sie Ihrer Seite ein ActiveCampaign-Formular hinzu.  

Option 2: Verwenden des Blocks "Seitenformular"

Sie können den Block "Seitenformular" mit Ihrer Landing Page verwenden. Ziehen Sie dazu den Block aus dem rechten Bereich des Seiteneditors in Ihr Seitenlayout.

Beachten Sie, dass diese Option keine Kontakte anmeldet oder sie zu Ihren E-Mail-Marketing-Listen hinzufügt.

Sie können den Namen, die E-Mail-Adresse, die Telefonnummer und die Informationen für die folgenden benutzerdefinierten Kontaktfeldtypen erfassen:

  • Texteingabefelder
  • Textbereichsfelder
  • Dropdown-Liste mit einmaliger Auswahl
  • Optionsfeld
  • Mehrfachauswahl
  • Kontrollkästchen
  • Listbox

Beachten Sie, dass das Feld für die E-Mail-Adresse erforderlich ist. Beim Absenden fügt der Block "Seitenformular" die folgenden Tags zum Profildatensatz des Kontakts hinzu:

  • activecampaign-pages activecampaign-pages
  • -[Seitenname]

Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie unter So verwenden Sie den Seitenformularblock.

Fügen Sie Tracking- und Analysecode zu Ihrer Landing Page hinzu

Sobald Ihre Seite veröffentlicht ist, können Sie das ActiveCampaign-Site-Tracking einschalten. Alles, was Sie tun müssen, ist zur Tracking-Seite in Ihrem ActiveCampaign-Konto zu navigieren. Von dort aus können Sie das Website-Tracking aktivieren und Ihre Domain auf die Whiteliste setzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Website-Tracking mit Ihrer ActiveCampaign-Seite.  

Wenn Sie Google Analytics verwenden, können Sie die Tracking-ID unter Seiteneinstellungen zu Ihrer Seite hinzufügen. Nach dem Hinzufügen können Sie Daten über Besucher Ihrer Seite sammeln.

Weitere Informationen finden Sie unter So fügen Sie Google Analytics-Code zu Ihrer Seite hinzu. 

Festlegen von Metainformationen für Ihre Landing Page

Metainformationen helfen den Menschen, Ihre Inhalte zu finden. Mit Pages haben Sie die Kontrolle über diese Informationen und wie sie online angezeigt werden.

Sie können beispielsweise den Titel festlegen, der in einer Google-Suche angezeigt wird, das Bild, das angezeigt wird, wenn Ihre Seiten-URL in sozialen Medien veröffentlicht wird, und relevante Keywords, die Personen helfen, Ihre Seite zu finden.

Sie können über die Seiteneinstellungen auf Metainformationen zugreifen:

  1. Bewegen Sie in Seiten den Mauszeiger über die Seite, die Sie verwenden möchten.
  2. Klicken Sie auf "Seiteneinstellungen anzeigen".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Meta", um Ihre Meta-Informationen festzulegen.

Weitere Informationen zum Festlegen dieser Informationen finden Sie unter So legen Sie Metainformationen für Ihre ActiveCampaign-Seite fest.

Marken-Seitenfußzeile

Wenn Sie einen Lite-Plan haben, enthält Ihre veröffentlichte Seite eine Fußzeile mit der Aufschrift "Mit ActiveCampaign erstellt". Es ist nicht möglich, diese Fußzeile zu entfernen.

Wenn Sie einen Plus-, Professional- oder Enterprise-Plan haben, können Sie die Fußzeile "Mit ActiveCampaign erstellt" deaktivieren. Diese befindet sich im Page Builder unter der Registerkarte "Thema". 

Veröffentlichen Sie Ihre Landing Page oder speichern Sie sie als Vorlage

Sobald Sie mit der Erstellung Ihrer Landing Page fertig sind, können Sie sie veröffentlichen oder als Vorlage speichern. Durch die Veröffentlichung Ihrer Seite wird eine eindeutige URL generiert, die Sie anpassen können.

Speichern der Seite als Vorlage

So speichern Sie Ihre Seite als Vorlage:

  1. Klicken Sie auf die Auslassungspunkte neben dem Namen der Seite
  2. Klicken Sie auf "Als Vorlage speichern".

Veröffentlichen Sie Ihre Seite

So veröffentlichen Sie Ihre Seite:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Seite veröffentlichen".
  2. Es öffnet sich ein Modalfenster. Wählen Sie Ihre Domain aus dem Dropdown-Menü aus und geben Sie dann die URL in das nächste Feld ein.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Veröffentlichen".  

Nachdem Sie Ihre Seite veröffentlicht haben, wird sie live geschaltet. Niemand wird Ihre Seite jedoch sehen, bis Sie den Link mit Ihrem Publikum teilen.

Klicken Sie oben auf das "X" neben Ihrem Seitennamen, um den Seiteneditor zu schließen.

Teilen Sie Ihre Landing Page

Sobald Sie bereit sind, können Sie Ihre Seite in Ihren Anzeigen, E-Mails, sozialen Beiträgen oder anderen Online-Marketingkampagnen teilen. Kopieren Sie dazu die URL der Landing Page und teilen Sie sie mit Ihrem Publikum.

Verwalten Sie Ihre Landing Page

Sie können Ihre veröffentlichte Seite jederzeit anzeigen, Ihre Seite deaktivieren oder Änderungen an Inhalt, Layout, Thema oder Seiten-URL vornehmen.

Navigieren Sie dazu zu Seiten in Ihrem ActiveCampaign-Konto. Wenn Sie dort angekommen sind, bewegen Sie den Mauszeiger über die Seite, die Sie anzeigen oder bearbeiten möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Design bearbeiten", die angezeigt wird. Wenn sich der Seiteneditor öffnet, können Sie jede gewünschte Änderung an Inhalt, Thema und Layout Ihrer Seite vornehmen.

Um Änderungen an der URL oder dem Seitennamen vorzunehmen oder Ihre Seite zu deaktivieren, klicken Sie im Editor auf die Auslassungspunkte, die neben dem Namen Ihrer Seite angezeigt werden. Dadurch werden Seitenaktionen geöffnet, auf denen Sie:

  • Abrufen der URL
    der Seite Sie benötigen diese URL, um sie mit Ihrem Publikum zu teilen, und eine Whiteliste für das Website-Tracking.
  • Live-Seite anzeigen Sehen Sie sich Ihre veröffentlichte, live veröffentlichte Seite
    an.
  • Deaktivieren Sie Ihre Seite Wenn Sie darauf klicken, wird die veröffentlichte Seite
    auf einen Entwurf zurückgesetzt.
  • Seite umbenennen
    Der Seitenname wird verwendet, um Ihre Seite zu identifizieren und einen Standardseiten-Slug zu erstellen. Seiten-Slugs werden verwendet, um die URL Ihrer Seite zu bilden. Durch das Umbenennen Ihrer Seite wird der Seiten-Slug nicht geändert.
  • Seite als Vorlage speichern
    Auf diese Weise können Sie Ihre Seite als Vorlage für zukünftige Seiten speichern.
War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 10 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial