Verbinden von VTEX mit ActiveCampaign

Marketing_Plus_Professional_Enterprise

Verwenden Sie die ActiveCampaign-VTEX-Integration, um Kontakte, Website-Besuche und Kaufdaten aus Ihrem VTEX-Shop mit ActiveCampaign zu synchronisieren.

Hinweise

  • Sie benötigen ein ActiveCampaign-Konto und ein VTEX-Konto, um diese Integration nutzen zu können.
  • Vergewissern Sie sich, dass die VTEX-Umgebung, in der Sie die App installieren möchten, mit einem Website-Host unter "Shop" auf https://{Kontoname}.myvtex.com/admin/license-manager/#/account-details eingerichtet ist. HINWEIS: Wenn Sie diese Seite besuchen und einen leeren Bildschirm sehen, müssen Sie zwecks Überprüfung, ob der Host eingerichtet ist, um Besitzer-Zugang (Admin Super) zum VTEX-Konto oder um Zugang zu den "Lizenzmanager"-Bildschirmen in VTEX bitten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in der VTEX-Administration Zugriff auf "Stammdaten" haben.
  • Kontakte, die von VTEX mit ActiveCampaign synchronisiert werden, erhalten das folgende Tag: VTEX-customer
  • Um Opt-in-Marketinginformationen mit ActiveCampaign zu synchronisieren, müssen Sie in ActiveCampaign ein benutzerdefiniertes Kontaktfeld mit der Bezeichnung "Akzeptiert Marketing" erstellen. Sie können dieses Feld verwenden, um die Daten des Kontrollkästchen "Ich möchte den Newsletter erhalten" aus der VTEX-Kaufabwicklung zu synchronisieren. Lesen Sie den Abschnitt "Erstellen eines benutzerdefinierten Kontaktfeldes auf der Seite "Felder verwalten"" im Hilfeartikel Übersicht über benutzerdefinierte Kontaktfelder, um zu erfahren, wie Sie dieses Feld erstellen.
  • ActiveCampaign-Konten, die am oder nach dem 8. Januar 2024 erstellt wurden: Kontakte, die über die VETEX-Integration synchronisiert wurden und das Kontrollkästchen "Ich möchte den Newsletter erhalten" aktiviert haben, werden standardmäßig zur Hauptkontaktliste hinzugefügt. Wenn Sie den Namen der von ActiveCampaign erstellten Hauptkontaktliste löschen oder ändern, werden die Kontakte nicht zu anderen Listen hinzugefügt. Um Kontakte zu einer Liste hinzuzufügen, müssen Sie unter eine Automation erstellen
  • Für einen Teil dieser Einrichtung ist die Implementierung von Code erforderlich. Unser Customer Experience Team ist nicht in der Lage, Ihnen bei der Erstellung oder Fehlerbehebung von Code zu helfen

Über die ActiveCampaign-VTEX-Integration

Die Konfiguration der ActiveCampaign-VTEX-Integration erfolgt in Ihrem VTEX-Konto. Sobald alle Schritte in den einzelnen Abschnitten unten abgeschlossen sind, werden die folgenden Daten mit Ihrem ActiveCampaign-Konto synchronisiert:

  • Website-Besuche (verwendet ActiveCampaign-Site-Tracking)
  • Kaufdaten
  • Daten über abgebrochene Warenkörbe
  • Kundendaten
  • Auftragsdaten
  • Daten des Kontrollkästchen "Ich möchte den Newsletter erhalten" aus der VTEX-Kaufabwicklung, um die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung zu erleichtern (erfordert Konfiguration eines benutzerdefinierten Kontaktfeldes in ActiveCampaign)

Alle Daten zu Käufen und abgebrochenen Warenkörben werden in einem E-Commerce-Feld im Kontaktdatensatz angezeigt.

Sobald diese Daten in Ihrem Konto angezeigt werden, können Sie ActiveCampaign für Folgendes verwenden:

  • Erstellen von Automationen für abgebrochene Warenkörbe mit dem Automationsauslöser für abgebrochene Warenkörbe und dem E-Mail-Inhaltsblock für abgebrochene Warenkörbe. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel "Deep Data-Übersicht zu abgebrochenen Warenkörben".
  • Direktes und automatisiertes Personalisieren mit Kontakt- und Auftragsinformationen.
  • Segmentieren von Kontakten nach Website-Besuchen, Kaufdaten, Daten zu abgebrochenen Warenkörben und mehr.

Verbinden von VTEX mit ActiveCampaign

Diese Konfiguration erfolgt in Ihrem VTEX-Konto.

  1. Installieren Sie die activecampaignpartnerus.activecampaign-App in der gewünschten VTEX-Umgebung. Navigieren Sie dazu in der VTEX-Administration zu "Apps > App Store". Wählen Sie die ActiveCampaign-App aus und klicken Sie dann auf "Installieren".
  2. Navigieren Sie im VTEX-Administratorkonto zu "Apps > Meine Apps" und wählen Sie das ActiveCampaign-Feld aus.
  3. Auf der Einstellungsseite der App werden die Konfigurationen der App festgelegt:
    • ActiveCampaign-Kontoname. Ihr Kontoname befindet sich auf der Seite "Einstellungen > Konto" in Ihrem ActiveCampaign-Konto. Wenn Ihr Konto z. B. "xyz123.activehosted.com" lautet, würden Sie nur "xyz123" als Kontonamen in VTEX eingeben.
    • URL und Schlüssel der ActiveCampaign-API
    • ConnectionID. Lassen Sie dieses Feld leer.
  4. Klicken Sie auf "Speichern".
  5. Rufen Sie als Nächstes das ActiveCampaign-Menü auf.
    • Auf der älteren VTEX-Administrationsoberfläche finden Sie diese Funktion in der Seitenleiste der VTEX-Administration unter "Produkte".
    • Auf der neueren VTEX-Administrationsoberfläche befindet sich dieses im Apps-Menü unter "Installierte Apps".
  6. Klicken Sie auf "ActiveCampaign > Konfiguration der Verbindungs-ID".
    • Klicken Sie auf "Konfigurieren".
    • Warten Sie, bis die Felder ausgefüllt sind.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Externe ID" und wählen Sie dann Ihre Shop-ID aus.
    • Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Link-URL" und wählen Sie dann die URL des Shops aus.
    • Klicken Sie auf "Konfiguration fortsetzen". Die Meldung "Das Konto wurde aktualisiert" wird angezeigt. Die Seite wird aktualisiert und zeigt die Seite mit den App-Einstellungen an. Ihre ConnectionID ist nun ausgefüllt.
  7. Klicken Sie auf "Speichern".
  8. Klicken Sie auf "ActiveCampaign > Konfiguration von Kaufdaten".
    • setAccountID trackenGeben Sie den 3-stelligen ISO-Währungscode für Ihren Shop ein (z. B. USD für United States Dollars).
    • Kaufdaten senden (optional) – Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben "Kaufdaten senden", wenn Sie Aufträge mit ActiveCampaign synchronisieren möchten.
      • Diese Option sendet Kundendaten, einschließlich des Feldes "accepts_marketing" und der Auftragsdaten, an ActiveCampaign, wenn der Kunde die Auftragsbestätigungsseite erreicht und wenn die Zahlung erfasst wurde. Wenn ActiveCampaign die Auftragsdaten nicht erhält, wird der Auftrag bei der Rechnungsstellung in VTEX an ActiveCampaign gesendet.
    • Abwicklungsaufträge werden nicht mit ActiveCampaign synchronisiert.
  9. Klicken Sie auf "Speichern". Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt.
  10. Klicken Sie auf "ActiveCampaign > Verbindungen".
    • Diese Informationen sollten mit Ihren verbundenen Integrationen in Ihrem ActiveCampaign-Konto übereinstimmen.
    • Um dies zu bestätigen, melden Sie sich bei Ihrem ActiveCampaign-Konto an und navigieren dann zu "Einstellungen > Integrationen". Auf dieser Seite sollte die Meldung "Ihre Integration wurde erfolgreich verbunden" angezeigt werden.

Aktivieren Sie das Site-Tracking und setzen Sie Ihre Domain(s) auf die White-Liste (optional).

Diese Integration verwendet die Site-Tracking-Funktion von ActiveCampaign. Das Hinzufügen von Site-Tracking-Code zu Ihrer Website ist nicht erforderlich.

Sie müssen jedoch Ihre Tracking-ID in den Einstellungen der VTEX-App unter "setAccount ID tracken" hinzufügen. Die Integration fügt den Site-Tracking-Code automatisch für Sie hinzu. Dennoch müssen Sie die Site-Tracking-Funktion aktivieren und Ihre Domain(s) auf der Seite "Website > Site-Tracking" in Ihrem ActiveCampaign-Konto auf die White-Liste setzen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in Ihrem ActiveCampaign-Konto auf "Website".
  2. Klicken Sie auf "Site-Tracking".
  3. Klicken Sie auf die Umschaltfläche "Site-Tracking", um diese auf "Ein" zu stellen.
  4. Geben Sie Ihre Web-Domain in das Feld "Website-URL" ein, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Hinzufügen".
  5. Kopieren Sie die setTrackAccount-ID-Nummer aus dem Tracking-Codeausschnitt und fügen Sie diese in die Einstellungen der VTEX-App ein.

Konfiguration der Synchronisierung abgebrochener Warenkörbe (optional)

In diesem Abschnitt werden einige Begriffe auf Portugiesisch aufgeführt. Das liegt daran, dass in der VTEX-App die portugiesische Sprache verwendet wird. In diesem Artikel wird die Terminologie der App genutzt.

Diese Integration synchronisiert die Kundeninformationen mit den zugehörigen Daten der abgebrochenen Warenkörbe mit ActiveCampaign. Sie können diese Informationen nutzen, um E-Mails zu versenden, die Ihre Kunden an ihre abgebrochenen Warenkörbe erinnern. Hierfür müssen Sie einen Auslöser für abgebrochene Warenkörbe in VTEX konfigurieren.

  1. Rufen Sie in der VTEX-Administration die Stammdaten auf. Nachdem Sie sich angemeldet haben, führen Sie die folgenden Schritte in den Stammdaten durch:
    • Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen".
    • Klicken Sie auf "Datenstruktur".
    • Klicken Sie auf "Auslöser".
    • Klicken Sie auf "Neu hinzufügen".
  2. Füllen Sie die Informationen wie folgt aus:
    • Name – ActiveCampaign-Auslöser
    • Datenentität – Cliente
    • Gehen Sie auf dem Tab "Regeln" wie folgt vor:
      • Auslöseregel – O valor de um atributo for alterado
      • Feld – Última sessão
      • Klicken Sie auf "Filter hinzufügen" und wählen Sie Folgendes aus oder geben Sie Folgendes ein:
        • Checkout
        • Diferente
        • Finalizado
      • Klicken Sie auf "Filter hinzufügen" und wählen Sie Folgendes aus oder geben Sie Folgendes ein:
        • Checkout
        • Não está nulo
      • Klicken Sie auf "Filter hinzufügen" und wählen Sie Folgendes aus oder geben Sie Folgendes ein:
        • Carrinho
        • Não está nulo
      • Klicken Sie auf "Filter hinzufügen" und wählen Sie Folgendes aus oder geben Sie Folgendes ein:
        • Último Carrinho
        • Não está nulo
    • Klicken Sie auf den Tab "Zeitplan" und wählen Sie aus, wann VTEX die Daten über abgebrochene Warenkörbe an ActiveCampaign senden soll. Es stehen folgende Optionen zur Verfügung:
      • So bald wie möglich ausführen – Diese Option sendet die Daten an ActiveCampaign innerhalb von ca. 45 Minuten (siehe Hinweis unten), nachdem der Kunde seinen Warenkorb abgebrochen hat. Wenn Sie diese Einstellung verwenden, erhält der Kunde je nach Ihren Einstellungen in ActiveCampaign möglicherweise eine E-Mail über einen abgebrochenen Warenkorb, auch wenn er einen Auftrag aufgegeben hat.
      • Zu einem bestimmten Datum planen – Mit dieser Einstellung können Sie ein bestimmtes Datum eingeben, an dem die Daten an ActiveCampaign gesendet werden. Dies wird nicht für E-Mails zu abgebrochenen Warenkörben empfohlen.
      • Zu einem dynamischen Datum planen – Mit dieser Einstellung können Sie eine Zeitspanne festlegen, die vergeht, bevor VTEX die Daten an ActiveCampaign sendet (diese basiert auf der letzten Sitzung des Kunden (Data de Última sessão). HINWEIS: Die meisten Kunden wählen diesen Wert und setzen ihn auf 2 Stunden nach der letzten Sitzung

        Beispiel
        :VTEX_Example.png
        Gemäß VTEX-Dokumentation: "Die Sitzung einer Seite läuft in 30 Minuten ab. Erst nach diesem Zeitraum plant das System den Auslöser für den abgebrochenen Warenkorb. Mit anderen Worten, der zu berücksichtigende Zeitraum ist die Sitzungszeit + der Auslösezeitplan."

      • Nachdem Sie Ihren Zeitplan ausgewählt haben, klicken Sie auf den Tab "Falls positiv". Wählen Sie dann nur Folgendes in diesen Feldern aus oder geben Sie Folgendes ein:
        • Aktion – Senden einer HTTP-Anfrage
        • Unter "Daten anfordern":
          • URL – (Geben Sie die URL unten ein und ersetzen Sie www.ihrewebsiteurl.com durch die URL Ihrer Website) https://www.ihrewebsiteurl.com/api/io/activeCampaign/abandonedCart
          • Methode – POST
          • Kopfzeilen: Name – Content-Type
          • Header: Wert – application/json
          • Inhalt als JSON – (Ersetzen Sie den vorhandenen Inhalt durch den unten stehenden Inhalt):
            {

            "rclastcart": "{!rclastcart}",

            "rclastcartvalue": "{!rclastcartvalue}",

            "rclastsession": "{!rclastsession}",

            "rclastsessiondate": "{!rclastsessiondate}",

            "email": "{!email}",

            "userId": "{!userId}",

            "firstName": "{!firstName}",

            "lastName": "{!nachname}",

            "localeDefault": "{!localeDefault}",

            "id": "{!id}",

            "accountId": "{!accountId}",

            "accountName": "{!accountName}",

            "dataEntityId": "{!dataEntityId}",

            "createdBy": "{!createdBy}",

            "createdIn": "{!createdIn}",

            "updatedBy": "{!updatedBy}",

            "updatedIn": "{!updatedIn}",

            "lastInteractionBy": "{!lastInteractionBy}",

            "lastInteractionIn": "{!lastInteractionIn}"

            }
        • Unter "Antwortaktion":
          • Datenentität – Cliente
          • Parameter: Name – Anexo
      • Klicken Sie auf den Tab "Falls negativ"
        • Hier sind keine Änderungen erforderlich.
        • Klicken Sie auf "Speichern".

Kunden-Synchronisierung (optional)

Diese Integration synchronisiert alle bestehenden Kundendaten von VTEX mit ActiveCampaign, einschließlich des Feldes "accepts_marketing".

Bevor Sie mit dieser Synchronisierung fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihre Automationen, wie z. B. die E-Mails der Willkommensserie, in ActiveCampaign deaktiviert sind. Weitere Informationen zum Deaktivieren Ihrer Automationen finden Sie im Hilfeartikel "Wie man Automationen in ActiveCampaign auf "Inaktiv" setzt".

Diese Konfiguration erfolgt in Ihrem VTEX-Konto.

  1. Klicken Sie auf "ActiveCampaign > Kunden-Synchronisierung".
  2. Nachdem die Seite geladen wurde, klicken Sie auf "Kunden-Synchronisierung".
  3. Nachdem Sie bestätigt haben, dass Ihre Automationen in ActiveCampaign deaktiviert sind, klicken Sie auf "Synchronisierung fortsetzen".

Auf der Seite wird die Meldung "Kunden-Synchronisierung wurde gestartet" angezeigt.

Auftragssynchronisierung (optional)

Bei dieser Option werden alle historischen Auftragsdaten von VTEX mit ActiveCampaign synchronisiert. Bevor Sie mit dieser Synchronisierung fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihre Automationen in ActiveCampaign deaktiviert sind.

Diese Konfiguration erfolgt in Ihrem VTEX-Konto.

  1. Klicken Sie auf "ActiveCampaign > Auftragssynchronisierung".
  2. Nachdem Sie bestätigt haben, dass Ihre Automationen in ActiveCampaign deaktiviert sind, klicken Sie auf "Alle Aufträge synchronisieren".
  3. Es wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie das Datum im Kalender auswählen können, das Sie als Startdatum für die Synchronisierung verwenden möchten. So können Sie beispielsweise nur die Daten der letzten sechs Monate synchronisieren und nicht alle historischen Aufträge.
    VTEX_dialogue_box.jpeg
  4. Klicken Sie auf "Synchronisierung fortsetzen".
  5. Auf der Seite erscheint die Meldung "Auftragssynchronisierung wurde gestartet".
    • Aufträge, die ab Ihrem Anfangsdatum bis zum aktuellen Datum aufgegeben werden, werden synchronisiert.
    • Die Auftragsdaten werden mit etwa 1000 - 1500 pro Stunde in ActiveCampaign synchronisiert.

Neben der Synchronisierung aller Aufträge können Sie auch einzelne Aufträge manuell synchronisieren. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Geben Sie die Auftrags-ID, die Sie synchronisieren möchten, in das Suchfeld oben auf der Seite ein und klicken Sie dann auf "Eingabe".
  2. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben dem Auftrag, den Sie synchronisieren möchten.
  3. Nachdem Sie bestätigt haben, dass Ihre Automationen in ActiveCampaign deaktiviert sind, klicken Sie auf "Ausgewählte Aufträge synchronisieren".

Die Meldung "Auftragssynchronisierung wurde gestartet" wird angezeigt.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich

Haben Sie weitere Fragen? Anforderung einreichen

Start free trial