Verwenden Sie Google Analytics für Ihre E-Mail-Kampagnen

Marketing_Lite_Plus_Professional_Enterprise

Wenn Sie Google Analytics für Ihre direkten und automatisierten Kampagnen aktivieren, fügen wir automatisch utm-URL-Parameter zu Ihren Links hinzu. Wenn ein Kontakt auf einen dieser Links klickt, wird Google Analytics darüber informiert, dass er durch diese spezifische Kampagne auf Ihre Website verwiesen wurde.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Google Analytics in Ihre Kampagnen zu integrieren:

  • Admins können Google Analytics für alle Kampagnen auf der Seite Einstellungen > Erweitert Ihres Kontos aktivieren. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, ist Google Analytics standardmäßig für alle Kampagnen aktiviert, aber Sie können es bei Bedarf für jede einzelne Kampagne deaktivieren. Dies geschieht auf der Seite Kampagnenübersicht
  • Sie können Google Analytics auf Kampagnenbasis aktivieren. Dies geschieht auf der Seite Kampagnenübersicht für jede von Ihnen erstellte Kampagne

Hinweise

Bevor Sie Google Analytics für Ihre Kampagnen aktivieren, vergewissern Sie sich, dass Sie den Google Analytics-Tracking-Code auf Ihrer Website installiert haben. Weitere Informationen zur Einrichtung finden Sie in der Google-Dokumentation .

Aktivieren Sie Google Analytics für alle Kampagnen

Mit dieser Option aktivieren Sie Google Analytics standardmäßig für alle Kampagnen. Nach der Aktivierung wird der Name Ihrer Kampagne im Feld "Google Analytics-Kampagnenname" auf der Seite "Kampagnenübersicht" angezeigt. Dies sind die Namen, die in Google Analytics auf dem Tab "Kampagne" in der Berichtskategorie "Akquisition" angezeigt werden. 

Wenn Sie den Namen der Google Analytics-Kampagne ändern möchten, können Sie dies auf der Seite Kampagnenübersicht tun. Öffnen Sie die Kampagne und navigieren Sie zur Seite Kampagnenübersicht, um dorthin zu gelangen. Klicken Sie dann auf "Anpassen" neben "Google Analytics" und geben Sie einen neuen Namen in das erscheinende Modal ein. 

So aktivieren Sie Google Analytics für alle Kampagnen:

  1. Klicken Sie im linken Menü auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf die Option "Erweitert" auf der linken Seite und scrollen Sie bis zum Ende der Seite
  3. Klicken Sie auf die Google Analytics-Umschaltfläche, um sie auf "Ein" zu stellen.
  4. Klicken Sie auf "Einstellungen speichern".

Jede Kampagne, die Sie nach dem Aktivieren dieser Einstellung erstellen, aktiviert Google Analytics. Mit dieser Einstellung werden bereits erstellte Kampagnen nicht rückwirkend aktualisiert. 

Um Google Analytics für eine Kampagne zu deaktivieren, gehen Sie zur Seite Kampagnenübersicht und klicken Sie auf die Google Analytics-Umschaltfläche, um diese auf "Aus" zu stellen. 

Aktivieren Sie Google Analytics für eine einzelne Kampagne

Mit dieser Option aktivieren Sie Google Analytics für eine einzelne Kampagne. 

  1. Klicken Sie im linken Menü auf Kampagnen.
  2. Suchen Sie die Kampagne, die Sie aktualisieren möchten.
  3. Navigieren Sie zur Seite Kampagnenübersicht.
  4. Klicken Sie auf die Google Analytics-Umschaltfläche, um sie auf "Ein" zu stellen.
  5. Es erscheint ein modales Fenster, in dem der Name Ihrer Kampagne im Feld "Google Analytics-Kampagnenname" angezeigt wird. Wenn Sie den Namen ändern möchten, können Sie ihn unter in das dafür vorgesehene Feld eingeben. Dies ist der Name, der in Google Analytics auf dem Tab "Kampagne" in der Berichtskategorie "Akquisition" angezeigt wird. 
  6. Klicken Sie auf "Fertig".

Informationen, die in Ihren Google Analytics-Berichten angezeigt werden

Nachstehend finden Sie die Informationen, die Sie in Ihren Berichten von Google Analytics finden können. 

Es kann über 24 Stunden dauern, bis die Google Analytics-Daten aktualisiert sind. Es kann sein, dass die Kampagnendaten in Google Analytics nicht sofort angezeigt werden. 

utm_source Die Quelle der gesendeten E-Mail. Wenn Sie das Branding aktiviert haben, wird "ActiveCampaign" angezeigt. Wenn Sie das Branding deaktiviert haben, wird stattdessen "Newsletter" angezeigt. 
utm_medium Der verwendete Marketingkanal/die verwendete Strategie. In diesem Fall wird es "E-Mail" sein
utm_-Kampagne

Der Name Ihrer Kampagne. Diese befindet sich auf der Seite Kampagnenübersicht für Ihre E-Mail.

utm_Inhalt Die Betreffzeile Ihrer E-Mail.

 

Kampagnenklicks vs. Google Analytics-Sessions

Google Analytics-Sessions und Klicks in Ihren Kampagnen werden auf unterschiedliche Weise verfolgt.

Wie die Klicks auf Kampagnen- und Automations-E-Mail-Links verfolgt werden

Wenn ein Kontakt auf einen Link in Ihrer Kampagne oder Automations-E-Mail klickt, leiten wir diese Kontakte sofort auf eine unserer Link-Tracking-Domains um und senden sie dann sofort an die gewünschte URL.

Wenn ein Kontakt zu einer dieser Link-Tracking-Domains weitergeleitet wird, wird dies in unserem System als Link-Klick protokolliert. Link-Klick-Metriken für jede Kampagne und Automations-E-Mail sind in Ihren Kampagnenberichten verfügbar. Erfahren Sie mehr über Link-Tracking

Wie Google Analytics-Sessions aufgezeichnet werden

Google Analytics protokolliert JavaScript-aktivierte Seitenaufrufe, die aus dem Anklicken von Kampagnenlinks resultieren. Eine Sitzung in Google Analytics ist eine Gruppe von Interaktionen (Seitenaufrufe, Ereignisse, soziale Interaktionen und eine Transaktion), die innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens auf Ihrer Website stattfinden. Ein einzelner Kontakt kann mehrere Sitzungen haben, die nach 30 Minuten Inaktivität ablaufen können.

In Google Analytics passieren mehrere Dinge bevor eine Sitzung endgültig geladen wird. Wenn ein Kampagnenlink angeklickt wird, wird der Browser auf Ihre Landingpage geleitet. Ihre Website antwortet dann auf diese Anfrage und überträgt Daten vom Webserver an den Browser des Kontakts.

Wenn der Browser mit dem Herunterladen der Landingpage beginnt, werden möglicherweise mehrere Dateien gleichzeitig angefordert. Dazu gehören JavaScript, CSS, Bilder, Video, Audio und mehr. Die Anfragen für JavaScript enthalten den Google Analytics-Tracking-Code. Der Browser und die Sicherheitseinstellungen der Kontaktperson müssen Cookies, JavaScript und Bilder unterstützen. Wenn eine dieser Funktionen deaktiviert ist, kann Google Analytics eine Session möglicherweise nicht aufzeichnen.

Dann sendet der Browser des Kontakts eine separate Anfrage an die Google Analytics-Server, und die Session wird aufgezeichnet. 

Ursachen für Diskrepanzen zwischen Link-Klicks und Google Analytics-Sitzungen

Diskrepanzen zwischen Linkklicks in Kampagnenberichten und Google Analytics-Sitzungen sind keine Seltenheit. Es gibt mehrere mögliche Ursachen, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind:

  • Ein Kontakt hat während derselben Google Analytics-Session mehrmals auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt. Ihr Kampagnenbericht würde mehrere Linkklicks anzeigen, und Google Analytics würde eine Session anzeigen
  • Ein Kontakt hat einmal auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt und wurde auf Ihre Website weitergeleitet. Danach waren sie mehr als 30 Minuten lang auf Ihrer Website inaktiv. Nach 30 Minuten kommt der Kontakt zurück und interagiert mit Ihrer Website. Ihr Kampagnenbericht würde einen Link-Klick anzeigen, und Google Analytics würde zwei Sitzungen anzeigen
  • Ein Nutzer hat einmal auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt und seinen Browser geschlossen, bevor die Seite (und Google Analytics) geladen werden konnte. Ihr Kampagnenbericht würde einen Linkklick anzeigen, und Google Analytics würde keine Sitzung aufzeichnen
  • Sie haben die URL oder den E-Mail-Link getestet, bevor Sie die E-Mail an Ihre Kontakte gesendet haben. Google Analytics wird diese Tests in ihre Sessions aufnehmen. In diesem Fall können die Zahlen in Google Analytics höher sein als die Klickzahlen in Ihrem Kampagnenbericht
  • Der Google Analytics-Tracking-Code wurde Ihrer Website nicht korrekt hinzugefügt, oder die Kontakte werden auf Seiten geleitet, auf denen Google Analytics nicht installiert ist. In diesem Fall werden in Ihren Kampagnenberichten die Linkklicks angezeigt, in Google Analytics jedoch nicht die Sessions

Diskrepanzen zwischen Linkklicks und Nutzern oder Besuchern in Google Analytics sind aus den oben genannten Gründen ebenfalls häufig.

Was tun, wenn es eine große Diskrepanz zwischen Link-Klicks und Google Analytics-Sessions gibt?

Unser Customer Experience Team kann Ihnen helfen festzustellen, ob Google Analytics utm URL-Parameter zu Ihren Kampagnenlinks hinzugefügt werden. Möglicherweise müssen Sie sich jedoch an wenden, um das Problem mit Google Analytics zu lösen.

Ausführlichere Informationen über das Tracking von Kampagnen mit Google Analytics finden Sie in der Google-Dokumentation zu diesem Thema.

War dieser Beitrag hilfreich?
37 von 59 fanden dies hilfreich

Haben Sie weitere Fragen? Anforderung einreichen

Start free trial