Wie bereiten Sie Ihre CSV-Datei für den Import von Kontakten in ActiveCampaign vor?

In diesem Artikel stellen wir Best Practices für das Importieren von Kontakten aus einer CSV-Datei in Ihr ActiveCampaign-Konto vor – vom Entfernen von Dingen, die Sie nicht benötigen, bis hin zur Freigabe einer herunterladbaren CSV-Importdatei. Diese Tipps sollen Ihnen helfen, Importfehler, Teilimporte und lange Importzeiten zu vermeiden.

Machen Sie Ihre CSV-Datei so klein wie möglich

Unser Importeur durchläuft während des Importvorgangs jede Spalte und jede Zeile Ihrer Datei, auch wenn Sie nur einige der Elemente den Feldern in Ihrem Konto zuordnen möchten. Dies kann zu verlangsamten Importzeiten führen, insbesondere wenn Sie eine große Anzahl von Spalten und/oder Zeilen haben, die Sie nicht benötigen.

Bevor Sie Informationen aus der Masterdatei entfernen, erstellen Sie zuerst eine Kopie davon und arbeiten Sie dann an der Kopie.

  • Spalten
    Enthalten nur Spalten, die Sie während des Importvorgangs Feldern zuordnen möchten, und löschen Sie alle Spalten, die Sie nicht benötigen
  • Zeilen
    Entfernen Sie alle leeren Zeilen und Zeilen, die keine E-Mail-Adresse enthalten (Kontakte, die keine eindeutige E-Mail-Adresse in der Datei haben, werden vom Importer übersprungen)

Verwenden der richtigen Feldformatierung

Je nachdem, wie bestimmte Felder formatiert sind, können Sie während des Importvorgangs einen Fehler oder ein unerwartetes Ergebnis erhalten. Das ist besonders häufig bei Kontakten der Fall, die mehrere Werte für ein einzelnes Feld in Ihrer Datei haben, wie z. B. ein Kontrollkästchen oder Listenfeld. Um dies zu vermeiden:

  • Datumsfeldwerte
    Alle Datumsfeldwerte müssen das folgende Format verwenden: JJJJ-MM-TT. Beachten Sie, dass dieses Format nur Bindestriche verwendet und keine Leerzeichen oder Schrägstriche enthält. Wenn dieses Format nicht eingehalten wird, werden die Feldwerte standardmäßig auf ein Datum im Jahr 1899 gesetzt.  
  • Mehrere Tags für einen Kontakt
    Tags müssen durch ein Komma getrennt werden. Beispiel: Tag1,Tag2,Tag3.
  • Mehrere Werte für ein einzelnes Feld (Felder Kontrollkästchen und Listenfeld)
    Stellen Sie sicher, dass diese Feldtypen die doppeladrige || Trennzeichen zwischen den Optionen verwenden. Wenn Sie beispielsweise eine Liste von Kontakten importieren, die mehrere Werte für ein Feld in einer einzelnen Zelle haben, würden Sie die Zelle wie folgt formatieren: Wert 1|| Wert 2|| Wert 3
  • Felder für E-Mail-Adressen
    Stellen Sie sicher, dass alle E-Mail-Adressen in Ihrer Datei korrekt geschrieben und ordnungsgemäß formatiert sind.
  • Sonder- und Akzentzeichen
    Stellen Sie sicher, dass alle Werte in Ihrer CSV-Datei in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen sind und dass Ihre CSV-Datei UTF-8-Zeichencodierung verwendet. 
  • Emojis . Emojis sollten zu diesem Zeitpunkt nicht während eines CSV-Imports verwendet werden. Wenn Sie versuchen, eine CSV-Datei mit Emojis in den Zellen der CSV-Datei zu importieren (z. B. Name 🙂 ), bleibt der gesamte Import hängen und schreitet nicht voran. 

Sie können diese BEISPIEL-CSV-Datei auch verwenden, um den richtigen Pfad für die Formatierung Ihrer Importfelder festzulegen.

Aufteilen großer Importdateien in kleinere Dateien

Wenn Ihre Importdatei groß ist, müssen Sie mit langsameren Importzeiten rechnen. Um dies zu vermeiden, teilen Sie Ihre Importdatei in kleinere Dateien auf, und importieren Sie diese nacheinander, wobei Sie zwischen den einzelnen Importen jeweils eine Stunde warten. Dieses bewährte Verfahren kann auch die Erkennung und Behebung von Importfehlern erleichtern, auf die Sie dabei stoßen können.

Das folgende Diagramm ist unsere Empfehlung für die maximale Anzahl von Spalten und Kontakten, die eine Datei für den erfolgreichen Import haben sollte:

Maximale Anzahl von Spalten Maximale Anzahl von Kontakten
1-5 250,000
6-10 150,000
11-16 125,000
17-25 80,000
26-29 65,000
30-39 50,000
40+ 35,000
War dieser Beitrag hilfreich?
71 von 107 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial