So erstellen Sie ein Formular in ActiveCampaign

Erstellen Sie ein Formular, um Ihre Kontaktdatenbank und Ihre E-Mail-Marketingliste(n) zu erweitern.

Hinweise

  • Inline-Formulare sind auf allen Planstufen verfügbar
  • Schwebende Box, schwebende Leiste und modale Formulare sind mit den Plänen Plus, Professional und Enterprise verfügbar
  • Der Typ des Formulars, das Sie erstellen, bestimmt Ihre Anpassungsoptionen

Ein Video ansehen

Ein Formular erstellen

Formulare werden im Bereich "Formulare" Ihres ActiveCampaign-Kontos erstellt.

  1. Klicken Sie im linken Menü auf "Website", um zur Übersichtsseite "Formulare" zu gelangen.
  2. Wenn dies das erste Mal ist, dass Sie ein Formular erstellen, erscheint ein Modalfenster "Formular erstellen". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Formular erstellen". Wenn dies nicht das erste Mal ist, dass Sie ein Formular mit ActiveCampaign erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Formular erstellen" oben rechts auf Ihrem Bildschirm.
  3. Geben Sie den Namen Ihres Formulars in das vorgesehene Feld ein und klicken Sie auf den gewünschten Formularstil.

    create_a_form_modal.png
  4. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Aktion", und dann auf die gewünschte Aktion. Sie können aus einer der folgenden Möglichkeiten wählen:
    • Tag hinzufügen
      Fügt jedem Kontakt, der Ihr Formular absendet, ein Tag hinzu.
    • E-Mail-Ergebnisse
      Sendet eine Benachrichtigung an alle Mitglieder Ihres Teams, wenn ein Kontakt Ihr Formular abschickt.
    • Abonnieren Sie eine Liste
      Der Kontakt wird in Ihre Liste aufgenommen. Sie können eine Zweifach-Bestätigung (Standard) oder ein Single-Opt-In verwenden.
    • Zu einem Deal hinzufügen (Plus-, Professional- und Enterprise-Pläne)
      Erstellt einen Deal für jeden Kontakt, der Ihr Formular absendet.

      Beachten Sie, dass Sie beliebig viele Aktionen zu einem Formular hinzufügen können. Sie können auch während der Formularerstellung oder nach der Veröffentlichung Aktionen aktualisieren und weitere Aktionen zu Ihrem Formular hinzufügen.

      select_a_form_action.png
  5. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Optionen", um eine Option auszuwählen, die Ihrer Aktion entspricht. Die in dieser Auswahlliste angezeigten Elemente unterscheiden sich je nach der ausgewählten Aktion.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen".

Der Form Builder wird geladen. Sie können nun Felder hinzufügen und Ihr Formular anpassen. 

Felder zu Ihrem Formular hinzufügen

Der ausgewählte Formulartyp bestimmt die Feldtypen, die Sie zum Sammeln von Informationen von Kontakten verwenden können. 

Modale, schwebende Box- und schwebende Balkenformulare

Zu den Informationen, die Sie mit diesen Formulartypen von Kontakten erfassen können, gehören:

  • Name
  • Telefon
  • E-Mail (standardmäßig erforderlich)

So verwenden Sie diese Felder in Ihrem Formular:

  1. Klicken Sie im Formulargenerator auf die Registerkarte "Optionen".
  2. Verwenden Sie die Kippschalter im Abschnitt "Felder", um die Felder Name und Telefon in Ihrem Formular sichtbar zu machen.
    Feld_Umschaltungen.png

Alle Änderungen, die Sie an Ihrem Formular vornehmen, werden automatisch gespeichert.

Inline-Formulare

Inline-Formulare bieten eine größere Vielfalt an Informationen, die Sie über Kontakte, Konten und benutzerdefinierte Objekte erfassen können.

  • Kontaktfelder (Verfügbar in allen Tarifen)
    Verwenden Sie Kontaktfelder, um Kontaktdatensätze zu erstellen und zu aktualisieren. Sie können auch Felder in diesem Abschnitt verwenden, um Bilder und Text zu Ihrem Formular hinzuzufügen und Ihr Formular vor Spam-Kontaktanfragen zu schützen
  • Kontofelder (Verfügbar in den Plänen Plus, Professional und Enterprise)
    Verwenden Sie Kontofelder zum Erstellen und Aktualisieren von Kontodatensätzen. Auf diese Weise können Sie potenzielle Kunden besser verstehen und Ihrem CRM mehr verwertbare Daten hinzufügen
  • Benutzerdefinierte Objektfelder (nur in Verbindung mit dem Objekt "Kontakt" - verfügbar in den Enterprise-Tarifen)
    Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Objekt für Kontakte erstellt haben, können Sie jedes beliebige benutzerdefinierte Objektfeld, das Sie erstellen, zu Ihrem Formular hinzufügen. Diese Felder werden unter dem Namen des benutzerdefinierten Objekts im Formularersteller angezeigt.
    • Wenn ein Kontakt ein Formular mit benutzerdefinierten Objektdaten absendet, werden diese Daten in einem eigenen Feld im Profildatensatz des Kontakts angezeigt
    • Diese Funktion ist nicht verfügbar für benutzerdefinierte Objekte, die Konten zugeordnet sind, oder für benutzerdefinierte Objekte, die von Drittanbieter-Integrationen unterstützt werden

Weitere Informationen über Felder, die in Inline-Formularen verfügbar sind, finden Sie unter Formularfelder.

Weitere Informationen über die Verwendung von benutzerdefinierten Objekten in Formularen finden Sie unter How to build forms with Custom Objects.

Fügen Sie ein Feld zu Ihrem Inline-Formular hinzu

  1. Stellen Sie im Formularersteller sicher, dass im rechten Menü die Registerkarte "Felder" ausgewählt ist.
  2. Wählen Sie die Feldkategorie, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie dann auf , um sie zu erweitern
  3. Ziehen Sie das Feld auf Ihr Formular.

Beachten Sie, dass Sie im rechten Fensterbereich nach Feldern suchen und neue benutzerdefinierte Felder erstellen können. 

So machen Sie Felder in Ihrem Formular erforderlich

Sie können ein, einige oder alle Felder in Ihrem Formular als erforderlich kennzeichnen. Das bedeutet, dass die Kontakte Ihr Formular erst dann abschicken können, wenn sie alle geforderten Informationen angegeben haben.

Modale, schwebende Box- und schwebende Balkenformulare

  1. Klicken Sie im Formularersteller im rechten Menü auf die Registerkarte "Optionen".
  2. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen "Erforderlich". Diese befindet sich rechts neben dem Namen des Feldes im rechten Menü.  

Inline-Formulare

  1. Klicken Sie im Formularersteller auf das Feld, das Sie als erforderlich festlegen möchten.
  2. Im rechten Menü werden die Feldüberschrift, der Standardtext und eine erforderliche Option angezeigt. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen "Erforderlich".
    Erforderliches_Formularfeld_checkbox.png

Leere Felder zum Überschreiben vorhandener Daten zulassen

Standardmäßig ist für jedes Formular, das Sie erstellen, die Option "Leere Felder zum Überschreiben vorhandener Felddaten zulassen" ausgewählt. Das bedeutet, dass, wenn ein Kontakt Ihr Formular abschickt und nicht alle Felder ausfüllt, diese leeren Felder auch in seinem Kontaktprofil-Datensatz und dem zugehörigen Kontodatensatz als leer angezeigt werden, selbst wenn Sie zuvor Informationen für diese Felder erfasst haben.

Diese Einstellung gilt für die folgenden Feldtypen:

  • Texteingabe
  • Textbereich
  • Kontrollkästchen
  • Datumsfelder
  • Mehrfachauswahllisten

Um diese Einstellung zu ändern:

  1. Klicken Sie im Formulargenerator für ein beliebiges Formular auf die Registerkarte "Optionen".
  2. Deaktivieren Sie diese Option im Abschnitt "Erweitert".
    allow_fields_to_overwrite_exisitng_data_checkbox.png

Standardtext und Überschriften für Ihre Eingabefelder ändern

Sie können den Standardtext, der in den Eingabefeldern Ihres Formulars erscheint, ändern.

standard_text_für_felder.png

  1. Klicken Sie in der Formularerstellung auf auf das Eingabefeld, das Sie aktualisieren möchten.
  2. Geben Sie den neuen Text in das Feld "Standardtext" im rechten Menü ein.

Wenn Sie mit einem Inline-Formular arbeiten, können Sie auch die Feldüberschrift ändern. Diese Option wird im rechten Menü angezeigt, wenn Sie im Formularersteller auf das Feld klicken.

Anpassen des Aussehens des Formulars

Sie können das Aussehen Ihres Formulars ändern, indem Sie Hintergrundbilder hinzufügen, die Farbe des Formulars ändern, den Schrifttyp ändern und vieles mehr.

Weitere Informationen finden Sie unter Gestalten Sie Ihr ActiveCampaign-Formular und passen Sie es an.

So entfernen Sie das ActiveCampaign-Branding aus Ihrem Formular:

Standardmäßig wird das ActiveCampaign-Branding in jedem von Ihnen erstellten Formular angezeigt.

Wenn Sie einen Plus-, Professional- oder Entreprise-Tarif haben, können Sie dieses Branding aus Ihrem Formular entfernen. Bei Lite-Plänen kann dieses Branding nicht entfernt werden.

So entfernen Sie das ActiveCampaign-Branding aus Ihrem Formular:

  1. Klicken Sie im Formulargenerator im rechten Menü auf die Registerkarte "Stil".
  2. Blättern Sie unter zum Abschnitt "Sonstiges".
  3. Klicken Sie auf die Branding-Umschaltfläche, um sie in die Position "Aus" zu setzen.

Zusätzliche Anpassungen für Modal-, Floating-Box- und Floating-Bar-Formulare

Diese Formulartypen haben zusätzliche Anpassungsoptionen, die festlegen, wann und wie das Formular für Website-Besucher angezeigt werden soll.

Diese Einstellungen befinden sich unter der Registerkarte "Optionen" im rechten Menü des Form Builders.

Modal

  • Wählen Sie, ob das Formular eingeblendet werden soll oder keinen Effekt hat
  • Wählen Sie, ob das Formular beim Scrollen des Seitenbesuchers oder ohne Verzögerung erscheinen soll
  • Blenden Sie das Formular aus, nachdem sie mit der Seite interagiert haben, zeigen Sie das Formular einmal an und blenden Sie es dann aus, oder blenden Sie das Formular nie aus
  • Wählen Sie, wie lange das Formular für diesen Seitenbesucher ausgeblendet werden soll

Verschiebbares Feld

  • Wählen Sie, ob das Formular eingeblendet, eingeschoben oder ohne Effekt sein soll
  • Wählen Sie, ob das Formular beim Scrollen des Seitenbesuchers oder ohne Verzögerung erscheinen soll
  • Wählen Sie, ob das Formular unten links oder unten rechts auf der Seite erscheinen soll
  • Blenden Sie das Formular aus, nachdem sie mit der Seite interagiert haben, zeigen Sie das Formular einmal an und blenden Sie es dann aus, oder blenden Sie das Formular nie aus
  • Wählen Sie, wie lange das Formular für diesen Seitenbesucher ausgeblendet werden soll

Verschiebbare Leiste

  • Wählen Sie, ob das Formular eingeblendet, eingeschoben oder ohne Effekt sein soll
  • Wählen Sie, ob das Formular beim Scrollen des Seitenbesuchers oder ohne Verzögerung erscheinen soll
  • Wählen Sie, ob das Formular unten oder oben auf der Seite erscheinen soll
  • Blenden Sie das Formular aus, nachdem sie mit der Seite interagiert haben, zeigen Sie das Formular einmal an und blenden Sie es dann aus, oder blenden Sie das Formular nie aus
  • Wählen Sie, wie lange das Formular für diesen Seitenbesucher ausgeblendet werden soll

Anpassen von Formularmeldungen

Wenn ein Kontakt Ihr Formular absendet, können Sie ihm eine Dankesnachricht anzeigen oder ihn zu einer Seite auf Ihrer Website weiterleiten.

  1. Klicken Sie in der Formularerstellung eines beliebigen Formulars auf im rechten Menü auf die Registerkarte "Optionen".
  2. Suchen Sie den Abschnitt "Beim Senden".
  3. Die Option "Dankeschön anzeigen" ist standardmäßig ausgewählt. Hier können Sie einen anderen Text eingeben, indem Sie ihn in das dafür vorgesehene Feld eingeben.
    thank_you_message.png
  4. Um Kontakte stattdessen zu einer URL zu leiten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Dankeschön anzeigen" und dann auf "URL öffnen". Geben Sie in das dafür vorgesehene Feld die URL ein, an die Sie Kontakte weiterleiten möchten.
    Open_URL_on_submit_option.png

Über den Bestätigungs-Prozess

Eine Bestätigung ist die Zustimmung eines Kontakts, der Ihre Marketing-E-Mails erhalten möchte. In der Regel erteilen Kontakte diese Zustimmung durch das Absenden eines Anmeldeformulars. Wenn Sie die Aktion "Abonnieren Sie eine Liste" mit Ihrem Formular verwenden, ist double opt-in standardmäßig aktiviert.

Das Double-Opt-In ist nicht verfügbar für die Aktionen Tag hinzufügen, Zu einem Angebot hinzufügen oder Ergebnisse per E-Mail versenden. 

Sie können den Bestätigungs-Prozess anpassen, den ein Kontakt erlebt, wenn er Ihr Formular abschickt. Diese Anpassung ist für alle Formulartypen verfügbar.

Hier sind einige zusätzliche Ressourcen, die Sie verwenden können, um mehr über die Anpassung des Bestätigungs-Prozesses zu erfahren:

Veröffentlichen Sie Ihr Formular

Die Schaltfläche "Integrieren" listet alle Optionen auf, die für die Veröffentlichung Ihres Formulars zur Verfügung stehen.

Modale, schwebende Box- und schwebende Balkenformulare

Die mit diesen Formulartypen verfügbaren Veröffentlichungsoptionen umfassen:

  • Einfacher Einbettungscode
    Kopieren Sie den bereitgestellten Code und fügen Sie ihn auf Ihrer Website ein, um ihn zu veröffentlichen.
  • WordPress
    Verwenden Sie diese Option, um das Formular auf Ihrer WordPress-Website mit dem ActiveCampaign WordPress Plugin zu veröffentlichen.

Inline-Formulare

Bei diesem Formulartyp sind unter anderem folgende Veröffentlichungsoptionen verfügbar:

  • Einbetten
    Kopieren Sie den einfachen oder vollständigen Einbettungscode und fügen Sie ihn auf Ihrer Website ein.
    • Einfacher Einbettungscode verwendet Javascript; jede Änderung, die Sie an dem Formular in Ihrem ActiveCampaign-Konto vornehmen, wird automatisch überall dort angezeigt, wo das Formular veröffentlicht wird
    • Der vollständige Einbettungscode verwendet CSS und HTML. Jede Änderung, die Sie an dem Formular in Ihrer ActiveCampaign vornehmen, wird nicht dort angezeigt, wo das Formular veröffentlicht wird. Um Änderungen am Formular zu veröffentlichen, müssen Sie diesen Code erneut auf Ihrer Website einfügen
  • Link
    Dies ist ein direkter Link zu Ihrem Formular. Geben Sie diesen Link an potenzielle Abonnenten weiter, damit diese Ihr Formular ausfüllen und abschicken können.
  • WordPress
    Verwenden Sie diese Option, um das Formular auf Ihrer WordPress-Website mit dem ActiveCampaign WordPress Plugin zu veröffentlichen.
  • Facebook
    Verwenden Sie diese Option, um das Formular auf Ihrer Facebook-Seite zu veröffentlichen.
War dieser Beitrag hilfreich?
28 von 48 fanden dies hilfreich

Have more questions? Submit a request

Start free trial